1 Antworten auf “Warum ist es im Winter kalt, obwohl die Sonne scheint?”

  1. Die Neigung der Erdachse ist der Grund.
    Bekanntlich fährt die Erde um die Sonne und dabei ist mal die eine, dann die andere Hemisphäre der Sonne stärker zugewandt.
    Im Sommer neigt sich die Nordhalbkugel zu Sonne hin und im Winter aber von Ihr weg

    Im Winter steigt die Sonne vom Erdboden aus gesehen nur wenig über den Horizont und scheint dabei nur wenige stunden am Tag. Der weg durch die Atmosphäre wird länger und bei schrägem Lichtfall verteilt sich die Strahlungsmenge auf eine Größere Fläche und dadurch wird es im Winter auch wenn die Sonne scheint leider kalt. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.