Deutschland

Wieso sprechen so viele Deutsche auf erfundene Ängste, wie z.B. dass Deutschland von der Landkarte verschwindet, oder dass wir von Flüchtlingen überrannt werden, an?

2 Antworten

  • Dafür gibt es viele Faktoren. Momentan machen besonders der IS-Terror und der über die Medien öffentlich ausgetragenen Streit mit Erdogan Vorbehalte gegen Menschen aus anderen Staaten/Kulturen salonfähig. Vermutlich war es selten so leicht wie heute, Ängste in Bezug auf andere Glaubensrichtungen; insbesondere in Bezug auf den Islam zu wecken. Hinzu kommt, dass die Wahlwerbespots einiger Rechtspopulisten beängstigend gut gemacht sind. Wort und Musik werden so brillant in Szene gesetzt, dass sie beinahe eine Art hypnotische Wirkung entfachen. Selbst ich als kritischer Betrachter muss den Machern dieser Spotts dafür meinen Respekt zollen. Man kann nur hoffen, dass es in Deutschland auch in Zukunft genug Leute gibt, die nicht alles ungefiltert als Realität nehmen, was ihnen vom Fernseher aus entgegenstrahlt oder was sie auf irgendwelchen Plakaten lesen können. Auch der IS nutzt ja seit geraumer Zeit Bild und Ton-Botschaften geschickt um Leute für seine Zwecke zu manipulieren. Was kann man dagegen machen? Sich bilden, regelmäßig die aktuellen Nachrichten verfolgen und dies durchaus auch bei verschiedenen Anbietern. Vor allem sollte man die Berichte als ganzes Erfassen und sich nicht nur mit den Teilen beschäftigen, die der eigenen Meinung entsprechen. Sonst besteht eben die Gefahr, dass man Realtiätsblind wird und somit dann vielleicht eine leichte Beute für die verschiedensten Arten von Verblendern ist.

    0
    0
  • Erfunden??? Wo kommst Du denn her? Jeder der in einer größeren Stadt wohnt, sagt Dir das diese Ängste nicht erfunden sind, sondern Realität. In meiner Stadt hat sich das Leben vollkommen verändert, die Kriminalität ist explodiert und 90% dieser Vorfälle stammen von Nicht-Deutschen.

    Wenn Du Dir überlegst wie viele Kinder wir Deutschen zu Welt bringen, und wie viele die Muslime – kannst Du dir ausmalen wie Deutschland in 20-30 Jahren aussieht.

    0
    1

Antwort schreiben