Problem mit meiner canon powershot A 430?

Hallo

Ich hatte meine bisher gut funktionierende canon mit in den Urlaub genommen. Leider gibt es seitdem ein Problem: die Kamera zeigt folgende Fehlermeldung an: Objektivfehler : Kamerarestart

Das Objektiv ist nach wie vor ausgefahren und hängt jetzt fest. Die Kamera reagiert auf keine weiteren Tasten ausser an – aus.

hat jemand vielleicht schon mal so einen Fehler gehabt?

Dummerweise ist meine Bedienungsanleitung abhanden gekommen und ich kann so nicht nachschlagen. Gibt es irgendwo eine Downloadversion davon?

danke im Vorraus für eure Tipps

Ralf

14 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Habe leider das selbe Problem, gleicher Fehlertext wird angezeigt, nur das bei mir das Objektiv nicht mehr ausfährt. Kann übers Internet derzeit irgendwie kein Hinweis auf eine Lösung finden….hast Du schon was erreicht?

    lg, diana

  2. Hab auch das gleiche problem wie du hängt draussen
    fest und rühert sich kein stück mehr!!
    aber ne lösung habe auch nicht für (unser problem)!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!MFG:tobi

  3. Also, habe genau 1Jahr nach Ralf den gleichen Fehler
    bei meiner Canon A430. Objektiv fährt nicht mehr rein.
    Gleiche Meldung, gleiche Symtome)
    Habe hier mal kurz gelesen und mich dann entschlossen, dass Ding mal aufzumachen.Garantie ist eh nicht mehr.
    Dem Ingenieur ist nichts zu schwer. Und, „funzt“ wieder!
    Also,5 kleine Kreuzschlitz raus(Uhrmacherwerkzeug)
    1Schraube hinter Klappe USB2-Anschluß.Unter oberer Chrom
    leiste ist innen noch ein Haken,(Vorsicht mit Nagel Darunterentlang fahren). Vordere Abdeckung ab reicht. Jetzt ist links der Stellmotor vom Objektiv mit der kleinen Spindel zu sehen.(Steht senkrecht) Einfach leicht zurückdrehen, bis das Objektiv wieder reinläuft. Dabei auf die ON-Taste drücken. Der Motor holt sich wieder das Objektiv.
    Der Motor hat sich sozusagen verannt. Dabei mit einem steifen Pinsel gleich die Schneckenwelle des Motors säubern. Ich schätze mal es lag an der Kälte. Der Motor hat das Objektiv in einen Totpunkt gefahren. Also ein mechanisches Problem. Nichts mit Elektronik. Jedenfalls bei mir war das so. Zum Glück, denn ich hänge an dem Teil, macht echt gute Bilder. Gruß Peter.

  4. Hier nochmal ein bissel ausführlicher nach erneutem drüber lesen:

    Also, habe jetzt auch den gleichen Fehler bei meiner Canon A430. Objektiv fährt nicht mehr rein.
    ( Meldung im Display: Objektivfehler: Kamerarestart ; gleiche Symptome)
    Habe hier mal kurz gelesen und mich dann entschlossen, das Ding mal aufzumachen. Garantie ist eh nicht mehr.
    Dem Ingenieur ist nichts zu schwer. Und, was willste mehr, sie “funzt” wieder!
    Also, 5 kleine Kreuzschlitz raus. (z.B.Uhrmacherwerkzeug)
    1ne Schraube ist hinter Klappe USB2-Anschluß. Unter der oberen Chromleiste ist innen noch ein kleiner Plastikhaken, (Vorsichtig mit dem Nagel darunter entlang fahren). Vordere Abdeckung ab reicht.Die Hintere ist dann auch nur leicht aufgeschnappt, muss aber nicht unbedingt weg. Jetzt ist links der Stellmotor vom Objektiv mit der kleinen Spindel zu sehen.(Steht senkrecht) Einfach leicht zurückdrehen, bis das Objektiv wieder reinläuft. Nicht mit Gewalt ,und in die richtige Richtung. Das merkt man schon. Nicht wie ein Grobschlosser drangehen. Dabei auf die ON-Taste drücken. (kann auch ohne den Knopf im ausgebauten Zustand gedrückt werden) Vorher auf den Bildwiedergabemodus am Rändelwahlrad stellen. Bekannterweise läuft dann das Objektiv automatisch zurück, weil es ja zum Bilder ansehen nicht gebraucht wird. Der Motor holt sich wieder das Objektiv.
    Der Motor hat sich sozusagen verrannt. Dabei mit einem steifen Pinsel gleich die Schneckenwelle des Motors säubern. Ich schätze mal es lag an der Kälte. Der Motor hat das Objektiv in einen Totpunkt gefahren. Also ein mechanisches Problem. Nichts mit Elektronik. Jedenfalls bei mir war das so. Zum Glück, denn ich hänge an dem Teil, macht echt gute Bilder. Gruß Peter.

    • Hallo Peter,

      vielen vielen Dank für die Anleitung. Das nimmt einem die Hemmung, ein Gerät eben doch aufzumachen. Es hat geklappt und habe damit mindestens 50 Euro gespart. Es war Sand im Objektiv. Wenn die Alternative wegschmeißen ist, kann man es auch selbst versuchen.
      Martina

  5. Hallo Peter,

    vielen Dank für Deine Anleitung. Geht auch anders herum (Objektiv war bei uns nicht mehr heraus gefahren).
    Gruß

    Eric

  6. Hola Peter!

    Gracias für die Hilfe. Bei uns lag der gleiche Fehler wie bei Eric vor. Jetzt tut das gute Stück wieder.

    muchas saludas de Velencia

    Juanez Fabito

  7. Hat gut geklappt.. falls das noch jemand liest der Motor ist links wenn man auf die Rückseite der Kamera schaut und rechts wenn man aufs Objektiv schaut.

  8. nach 10 Minuten lief meine Kamera wieder. Vielen Dank!

    P.S.:Der Zusammenbau war schwieriger als das Zerlegen ;-)

  9. Hi Peter,
    habe nach Deiner Anleitung Abdeckung entfernt. Finde nun leider „Stellmotor mit senkrecht stehender Spindel links vom Objektiv“ nicht, an dem man drehen soll, damit sich Objektiv wieder einfährt. Ich sehe eine Art schwarzen Knopf in Plastikeinfassung, dahinter etwas ebenfalls rundes, an dem ich aber nicht drehen kann. Ãœber diesem hinteren runden Teil befindet sich auch noch so eine Art rote Schutzfolie, so daß ich an dieses runde (Stellmotor?) nicht ran komme. Frage: voran erkenne ich den Stellmotor, muß ich mit einer kleinen Zange kräftiger dran drehen beim Gedrückthalten des On Knopfes?

  10. HUHU …. hab das Ding auseinandergeschraubt … hab den Stellmotor auch nicht gefunden (ich weiss nicht mal wie sowas aussieht *lach*) … habe aber dann die drei Schrauben rund um das Objektiv rausgeschraubt und dann das Objektiv ein wenig angehoben, so dass die kleinen weissen Zahnrädchen rechts dahinter frei waren … wieder zusammengeklickt, Schrauben rein … Zusammengebaut und OLA …. s funzt … ich bin soooooo froh !!!!!!!

  11. Oh man, ich habs gerade aufgeschraubt und finde diesen Stellmotor nicht. Gibt es irgendwo ein Foto oder eine Ãœbersicht, wo welches Teil sitzt?
    Hilfe… ich glaube, bei mir ist nur Sand im Objektiv, es sitzt auf halber Strecke fest! :-(

Schreibe einen Kommentar