1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Es gibt bestimmte Richtwerte für vers. Rohrleitungen und Aussenwände. Die sog. WLF(Wärmeleitfähigkeit) sollte laut EnEV – Energieeinsparverordnung – 0,035 w/k sein. Das ist einer der wichtigsten Werte da er aussagt wieviel Temp man verliert. Man dämmt aber auch um zB Kälteleitungen, die durch warme Räume gehen damit sie nicht Schwitzen.Effekt Kalte Bierflasche ausm Kühlschrank dann in Warme Temperatur gehen —> Flasche nass.
    Man macht die Dämmschichtdicke abhängig vom Durchmesser des Rohres bzw. der Dicke der Wand.

    MfG Marco

Schreibe einen Kommentar