Router hintereinander schalten?

Telekom Speedport W723V Router

Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem. Ich habe leider nicht genug Anschlussmöglichkeiten an meinem Speedport W723V Router. Ich habe aber noch einen alten Router hier rumliegen, kann ich diesen irgendwie hinter den Speedport schalten, dass ich mehr Netzwerkanschlüsse für das Internet habe?

Vielen Dank schonmal

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Grundsätzlich funktioniert das.
    ABER:

    Der erste Router muss genügend freie DHCP Adressen haben (üblicherweise ist das kein Problem, da ca. 100 Adressen Standard sein sollten).

    Beim zweiten Router muss alles, was Routing Funktionen macht (DHCP Server, etc.) abgeschaltet werden.
    (Ãœblicherweise über das Web Interface vom Router möglich)

    Der Zweite Router wird nicht über den „Internet“ Anschluss, sondern einfach über einen der Netzwerkanschlüsse angeschlossen.

    Wenn das alles beachtet wird, arbeitet der zweite Router wie ein gewöhnlicher Netzwerk Switch und es stehen mehr Ports zur Verfügung (einer weniger, als der Router bereitstellt, da ja ein Port für die Verbindung zum ersten Router benötigt wird)

Schreibe einen Kommentar