Musik Promis Videos

Wie viele Lieder schrieb Michael Jackson?

Hier findet Ihr alle Lieder von Michael Jackson es sind ca. 128 Lieder ausgenommen sind die Lieder von den Jackson Five.

Titel Album Erscheinungsjahr Autor Anmerkungen
2 Bad HIStory – Past, Present and Future Book I 1995 Michael Jackson, Bruce Swedien, René Moore, Dallas Austin Rap beigetragen von Shaquille O’Neal

wurde im Musikvideo Ghosts verwendet

2000 Watts Invincible 2001 Michael Jackson, Teddy Riley, Tyrese Gibson, Jaron Henson Hintergrundstimme von Teddy Riley
A Brand New Day The Wiz (Original Motion Picture Soundtrack) 1978 Luther Vandross gesungen von Michael Jackson, Diana Ross, Nipsey Russell und Ted Ross
A Place with No Name Xscape 2014 Michael Jackson, Dewey Bunnell, Dr. Freeze wurde 1998 geschrieben und aufgenommen.

Der Titelname und die Melodie weist Ähnlichkeit mit dem Song „A Horse with No Name“ der Rockband America auf.

Ein 24-Sekunden langer Ausschnitt wurde am 16. Juli 2009 online gestellt, die Vollversion am 18. Dezember 2013.

Ain’t No Sunshine Got to Be There 1972 Bill Withers Coverversion des gleichnamigen Songs von Bill Withers
Al Capone Bad 25 2012 Michael Jackson Vorgänger von Smooth Criminal
All in Your Name 2011 Michael Jackson, Barry Gibb Duett mit Barry Gibb.

Von Gibb am 25. Juni 2011, zwei Jahre nach Jacksons’ Tod, veröffentlicht.

All the Things You Are Music & Me 1973 Oscar Hammerstein II, Jerome David Kern Coverversion des gleichnamigen Hits von Hiram Sherman
Another Part of Me Bad 1987 Michael Jackson wurde im Kurzfilm Captain EO verwendet
Baby Be Mine Thriller 1982 Rod Temperton
Bad Bad 1987 Michael Jackson sollte ursprünglich ein Duett mit dem Sänger Prince sein

Remix von Afrojack, DJ Buddha und Pitbull wurde auf dem Jubiläumsalbum Bad 25 veröffentlicht.

Be A Lion The Wiz (Original Motion Picture Soundtrack) 1978 Charlie Smalls gesungen von Diana Ross, Michael Jackson, Nipsey Russell und Ted Ross
Beat It Thriller 1982 Michael Jackson Gitarrensolo gespielt von Eddie Van Halen

Demotrack des Songs veröffentlicht auf dem Album This Is It

Duettversion mit Fergie veröffentlicht auf dem 25-Jahre-Album von Thriller

Beautiful Girl The Ultimate Collection 2004 Michael Jackson
Behind the Mask Michael 2010 Ryuichi Sakamoto Coverversion von Greg Phillinganes erschien im Jahre 1985 auf seinem Album “Pulse”

Coverversion von Michael Jackson wurde bereits während der “Thriller-Session” aufgenommen, durfte jedoch nicht veröffentlicht werden, da Jackson sich in einem Rechtsstreit mit der Band Yellow Magic Orchestra befand. Der Remix von John McClain erschien dann 2010 auf seinem ersten posthumen Album “Michael”

Hintergrundgesang von Shanice

Ben Ben 1972 Don Black, Walter Scharf erster Nummer-1-Hit von Michael Jackson

Titelsong des gleichnamigen Horrorfilms Ben

erster und einziger Song von Jackson, der für einen Oscar nominiert wurde

Best of Joy Michael 2010 Michael Jackson letzter Song, der von Jackson vor seinem Tod geschrieben und aufgenommen wurde

sollte in der letzten Show seiner Tournee This Is It gespielt werden

Billie Jean Thriller 1982 Michael Jackson Demoversion veröffentlicht auf der “Special Edition” von Thriller aus dem Jahre 2001.

Remix von Kanye West wurde auf dem “25-Jahre-Album” von Thriller veröffentlicht.

Choreografie des Songs beinhaltet den Moonwalk, einen Tanzschritt, den Jackson erstmals auf der Jubiläumsshow des Plattenverlags Motown gezeigt hatte und seitdem eine Legende wurde. Seitdem benutzte Jackson den Tanzschritt auf jeder seiner Tourneen und Auftritte.

gewann einen Grammy für die beste männliche Gesangsdarbietung in der Kategorie “R&B“.

Single verkaufte sich über 12 Millionen Mal und blieb 7 Wochen auf Platz 1 der US-Charts, damit ist “Billie Jean” Jacksons erfolgreichster Song.

Black or White Dangerous 1991 Michael Jackson, Bill Bottrell Rap gesungen von L.T.B.

einziger Nummer-1-Hit des Albums “Dangerous”

Blood on the Dance Floor Blood on the Dance Floor – HIStory in the Mix 1997 Michael Jackson, Teddy Riley sollte auf dem Album “Dangerous” von 1991 veröffentlicht werden

einziger Song des gleichnamigen Album, das auf der HIStory World Tour gespielt wurde

Blue Gangsta Xscape 2014 Michael Jackson, Dr. Freeze auch bekannt als “No Friend of Mine” oder “Gangsta”

wurde 2010 online gestellt

Break of Dawn Invincible 2001 Michael Jackson, Dr. Freeze Hintergrundgesang von Dr. Freeze

sollte als eine von sieben Singles aus dem Album “Invincible” ausgekoppelt werden

Breaking News Michael 2010 Michael Jackson, Eddie Cascio, James Porte es wurde behauptet, dass die Stimme Michael Jacksons nicht seine, sondern der des Sängers Jason Malachi sei, dessen Stimme ähnlich der von Jackson ist.
Burn This Disco Out Off the Wall 1979 Rod Temperton
Butterflies Invincible 2001 Andre Harris, Marsha Ambrosius Remix veröffentlicht von Eve
Call on Me Farewell My Summer Love 1984 Fonce Mizell, Larry Mizell die Originalversion wurde auf dem Album “Anthology: The Best of Michael Jackson veröffentlicht

Arbeitstitel war “Fussin’ and Fightin'”

Can’t Get Outta the Rain The Essential Michael Jackson 3.0 1982 Michael Jackson, Quincy Joney eine überarbeitete Version von “You Can’t Win”
Can’t Let Her Get Away Dangerous 1991 Michael Jackson, Teddy Riley
Carousel Thriller (Special Edition) 2001 Michael Sembello, Don Freeman auch bekannt als “Circus Girl”

Vollversion veröffentlicht auf den Alben “King of Pop” und “The Ultimate Fan Extras Collection”

Cheater The Ultimate Collection 2004 Michael Jackson, Greg Phillinganes
Chicago Xscape 2014 Cory Rooney auch bekannt als “She Was Loving Me” und “Chicago (She Was Loving Me)”

wurde 1999 aufgenommen

schaffte es nicht, auf das Album “Invincible” zu kommen

Childhood HIStory – Past, Present and Future Book I 1995 Michael Jackson Titelsong des Films “Free Willy 2 – Freiheit in Gefahr
Cinderella Stay Awhile Forever, Michael 1975 Michael Burnett Sutton, Mack David
Come Together HIStory – Past, Present and Future Book I 1995 John Lennon, Paul McCartney Coverversion des gleichnamigen Hits von der Band The Beatles.

wurde schon 1988 für den Film Moonwalker aufgenommen, wurde aber für das “HIStory”-Album 1995 überarbeitet und gekürzt.

längste Version wurde mit auf der Single Remember the Time mitveröffentlicht.

Cry Invincible 2001 R. Kelly auch bekannt als “Cry (You Can Change The World)”.

letzte Singleauskoppelung des Albums “Invincible” in den USA.

D. S. HIStory – Past, Present and Future Book I 1995 Michael Jackson Gitarrensolo beigetragen von Slash

Titelname steht für den Namen “Dom Sheldon”, jedoch verwendete Jackson diesen Namen im Song als Synonym für Tom Sneddon, den Anwalt, der gegen Jackson in den Kindesmissbrauchsfällen kämpfte.

Dangerous Dangerous 1991 Michael Jackson, Bill Bottrell, Teddy Riley erschien zwar nicht in den USA, wurde jedoch live auf den Tourneen gespielt.
Dapper-Dan Forever, Michael 1975 Don Fletcher
Dear Michael Forever, Michael 1975 Hal Davis, Elliot Willensky
Dirty Diana Bad 1987 Michael Jackson Gitarrensolo beigetragen von Steve Stevens
Do the Bartman The Simpsons Sing the Blues 1990 Michael Jackson Hintergrundgesang von Jackson
Do You Know Where Your Children Are Xscape 2014 Michael Jackson auch bekannt als “12 O’Clock”.

wurde 1991 geschrieben und aufgenommen.

schaffte es nicht auf das Album “Dangerous” zu kommen.

wurde 2010 ins Internet online gestellt.

Doggin’ Around Music & Me 1973 Lena Agree
Don’t Be Messin’ ‘Round Bad 25 2012 Michael Jackson auf dem Song spielt Jackson noch das Piano.

Bruce Swedien, der Toningenieur von Jackson, gab an, dass der Song ein Hit werden würde.

Don’t Let It Get You Down Farewell My Summer Love 1984 Mel Larson, Jerry Marcellino, Deke Richards die Originalversion wurde auf dem Album “Anthology: The Best of Michael Jackson” veröffentlicht.
Don’t Stop ‘Til You Get Enough Off the Wall 1979 Michael Jackson Demoversion veröffentlicht auf der “Special Edition” von 2001.

zweiter Nr.1-Hit von Jackson.

Stimmlage von Jackson ist von allen anderen Songs hier die Höchste überhaupt.

erster Grammy-Gewinn für Jackson in der Kategorie “Beste männliche R&B-Gesangsdarbietung”

erster Song von Jackson, der selbst von ihm geschrieben wurde und für seine Solokarriere wichtig war.

Don’t Walk Away Invincible 2001 Michael Jackson, Teddy Riley, Richard Stites, Reed Vertelney
Earth Song HIStory – Past, Present and Future Book I 1995 Michael Jackson erster Nr.1-Hit von Jackson in Deutschland.

wurde nicht in den USA veröffentlicht.

erster Song von Jackson, der sich mit ökologischen Hintergrund beschäftigt.

Ease on Down the Road The Wiz (Original Motion Picture Soundtrack) 1978 Charlie Smalls gesungen von Michael Jackson und Diana Ross
Euphoria Music & Me 1973 Leon Ware, Jacqueline Hilliard
Everybody’s Somebody’s Fool Ben 1972 Gladys Hampton, Regina Adams, Ace Adams
Fall Again The Ultimate Collection 2004 Walter Afanasieff, Robin Thicke
Farewell My Summer Love Farewell My Summer Love 1984 Keni St. Lewis Originalversion auf dem Album “Anthology: The Best of Michael Jackson”

Arbeitstitel war “Let Me Count The Ways”

Fly Away Bad (Special Edition) 2001 Michael Jackson Rebbie Jackson nahm zuerst den Titel für ihr Album “Youth Faithfully” mit Michael Jackson als Hintergrundgesang auf.
For All Time Thriller 25 2008 Michael Sherwood, Steve Porcaro In der “Thriller”-Session aufgenommen.

Überarbeitet während der “Dangerous”-Session.

Hat es nicht geschafft, auf das “Dangerous”-Album zu kommen.

wurde als ein alternativer Titel aus der “Dangerous”-Session ins Internet online gestellt.

Free Bad 25 2012 Michael Jackson
Get It Characters 1987 Stevie Wonder Duett mit Michael Jackson
Get on the Floor Off the Wall 1979 Michael Jackson, Louis Johnson
Ghosts Blood on the Dance Floor – HIStory in the Mix 1997 Michael Jackson, Teddy Riley wurde im Musikvideo Ghosts verwendet.
Girl Don’t Take Your Love from Me Got to Be There 1972 Willie Hutch
Girl You’re So Together Farewell My Summer Love 1984 Keni St. Lewis Originalversion befindet sich auf dem Album “Hello World: The Motown Solo Collection”
Girlfriend Off the Wall 1979 Paul McCartney Cover des gleichnamigen Songs der Band “Wings“.

wurde eigentlich für Jackson geschrieben.

Give In To Me Dangerous 1991 Michael Jackson, Bill Bottrell Gitarrensolo gespielt von Slash
Give Me Half a Chance Looking Back to Yesterday 1986 C. Davis
Gone Too Soon Dangerous 1991 Larry Grossman, Buz Kohan Lied ist Jacksons’ Freund und Aktivisten Ryan White gewidmet.
Got the Hots Thriller 25 (japanische Edition) 2008 Michael Jackson, Quincy Jones Lied wurde später auf den Alben “Kind of Pop” und “The Ultimate Fan Extras Collection” veröffentlicht
Got to Be There Got to Be There 1971 Elliot Willensky erste Solo-Single von Michael Jackson
Greatest Show on Earth Ben 1972 Mel Larson, Jerry Marcellino
Happy Music & Me 1973 Michel Legrand, Smokey Robinson Liebesthema des Films “Lady Sings the Blues” mit Diana Ross
Heal the World Dangerous 1991 Michael Jackson Version mit Jacksons’ gesprochenen Wörtern wurde auf dem Album “Signature Series” veröffentlicht.
Heartbreaker Invincible 2001 Michael Jackson, Rodney Jerkins, Fred Jerkins III, LaShawn Daniels, Mischke Butler, Norman Gregg Rap beigetragen von Fats
Heaven Can Wait Invincible 2001 Michael Jackson, Teddy Riley, Andreao Heard, Nate Smith, Teron Beal, Eritza Laues, Kenny Quiller wurde nur in den USA als LP-Airplay veröffentlicht
Here I Am (Come and Take Me) Farewell My Summer Love 1984 Al Green, Mabon Hodges Originalversion veröffentlicht auf dem Album “Hello World: The Motown Solo Collection”
HIStory HIStory – Past, Present and Future Book I 1995 Michael Jackson, James Harris III, Terry Lewis Hintergrundgesang von Boyz II Men

Song enthält 1970er Interview von Michael Jackson und viele historische Ereignisse.

Hold My Hand Michael 2010 Akon, Giorgio Tuinfort, Claude Kelly Duett mit Akon

unfertige Version wurde im Juli 2008 online gestellt.

Hollywood Tonight Michael 2010 Michael Jackson, Brad Buxer, Teddy Riley “Spoken Bridge” beigetragen von Taryll Jackson
Human Nature Thriller 1982 Steve Porcaro, John Bettis
I Can’t Help It Off the Wall 1979 Stevie Wonder, Susaye Greene
(I Can’t Make It) Another Day Michael 2010 Lenny Kravitz Hintergrundgesang von Lenny Kravitz.

Schlagzeug gespielt vom Drummer der Foo Fighters, Dave Grohl, wurde jedoch nie fertig.

auch bekannt als “Another Day”.

enthält Gesang des Songs “We’ve Had Enough” von Michael Jackson.

I Hear a Symphony Looking Back to Yesterday 1986 Holland-Dozier-Holland Coverversion des gleichnamigen Songs der Band “The Supremes
I Just Can’t Stop Loving You Bad 1987 Michael Jackson Duett mit Siedah Garrett

sollte eigentlich auch Duett mit Barbra Streisand, Whitney Houston, Aretha Franklin oder Agnetha Fältskog sein.

französische und spanische Versionen mit den Namen “Je Ne Veux Pas La Fin De Nous” und “Todo Mi Amor Eres Tu” auf dem Album “Bad 25” erhältlich.

(I Like) The Way You Love Me Michael 2010 Michael Jackson Demoversion auf dem Album “The Ultimate Collection” erhältlich.

auch bekannt als “I Like the Way”.

I Like You the Way You Are (Don’t Change Your Love on Me) Looking Back to Yesterday 1986 W. Hutch
I Wanna Be Where You Are Got to Be There 1972 Arthur Ross, Leon Ware
I Was Made to Love Her Looking Back to Yesterday 1986 Stevie Wonder, Henry Cosby, Lula Mae Hardaway, Sylvia Moy Coverversion des gleichnamigen Songs von Stevie Wonder
If’n I Was God Looking Back to Yesterday 1986 Robert B. Sherman, Robert M. Sherman Coverversion des gleichnamigen Songs von Bobby Goldsboro
I’ll Come Home to You Forever, Michael 1975 Freddie Perran, Christine Yarian
I’m Love Again Love Lives Forever 1980 Minnie Riperton, Richard Rudolph Duett mit Michael Jackson
I’m So Blue Bad 25 2012 Michael Jackson
In Our Small Way Got to Be There 1972 Beatrice Verdi, Christine Yarian auch veröffentlicht auf dem Album “Ben”
In the Back The Ultimate Collection 2004 Michael Jackson, Glen Ballard
In the Closet Dangerous 1991 Michael Jackson, Teddy Riley weibliche Stimme im Hintergrund wurde erst nur als “Mystery Girl”, dann stellte es sich heraus, dass diese Stimme Stéphanie von Monaco ist.

sollte eigentlich ein Duett mit Madonna werden.

Invincible Invincible 2001 Michael Jackson, Rodney Nerkins, Fred Jerkins III, LaShawn Daniels, Norman Gregg Rap beigetragen von Fats
Is It Scary Blood on the Dance Floor – HIStory in the Mix 1997 Michael Jackson, James Harris III, Terry Lewis, wurde für das Musikvideo Ghosts.
It’s the Falling in Love Off the Wall 1979 Carole Bayer Sager, David Foster Duett mit Patti Austin
Jam Dangerous 1991 Michael Jackson, Teddy Riley, Bruce Swedien, René Moore Rap beigetragen von Heavy D
Johnny Raven Music & Me 1973 Billy Page
Just a Little Bit of You Forever, Michael 1975 Edward Holland, Jr., Brian Holland
Just Friends Sometimes Late at Night 1981 Burt Bacharach, Carole Bayer Sager, Peter Allen Duett mit Michael Jackson
Just Good Friends Bad 1987 Terry Britten, Graham Lyle Duett mit Stevie Wonder
Keep the Faith Dangerous 1991 Michael Jackson, Glen Ballard, Siedah Garrett Chorgesang beigetragen vom “Andrae Crouch Choir”.

Demo wurde 1990 von Jackson aufgenommen.

Demo wurde ins Internet online gestellt.

Keep Your Head Up Michael 2010 Eddie Cascio, James Porte wurde behauptet, die Stimme Jacksons ist nicht seine, sondern die des Sängers Jason Malachi.
Leave Me Alone Bad 1987 Michael Jackson erschien nicht in den USA.

wurde erst auf der CD- Version von “Bad” hinzugefügt.

Liberian Girl Bad 1987 Michael Jackson “Spoken Bridge” beigetragen von Letta Mbulu

wurde 1987 aufgenommen.

Arbeitstitel war “Pyramid Girl”.

Little Susie HIStory – Past, Present and Future Book I 1995 Michael Jackson Lied beruht auf einer wahren Begebenheit. 1972 wurde ein kleines Mädchen ermordet. Jackson schrieb und komponierte dann diesen Song, der dem Mädchen gewidmet ist.

sollte eigentlich auf dem “Dangerous”-Album sein.

Lonely Teardrops Looking Back to Yesterday 1986 Berry Gordy, Gwendolyn B. Gordy, Tyran Carlo Coverversion des gleichnamigen Songs von Jackie Wilson
Love Is Here and Now You’re Gone Got to Be There 1972 Holland-Dozier-Holland Coverversion des gleichnamigen Songs der Band The Supremes.
Love Never Felt So Good Xscape 2014 Michael Jackson, Paul Anka Es existieren zwei Versionen des Songs: die Soloversion und die Duettversion mit Justin Timberlake, die nur auf der “Deluxe Edition” des Albums “Xscape” erhältlich ist. Ebenso ist auch die Originalversion des Songs auf der “Deluxe Edition” erhältlich.

Wurde eigentlich während der “Thriller”-Session 1983 für das Album “Victory” der Band The Jacksons geschrieben.

Hat es nicht geschafft, auf das “Bad”-Album zu kommen.

Demoversion wurde 2006 online ins Internet gestellt.

Love’s Gone Bad Looking Back to Yesterday 1986 Holland-Dozier-Holland
Loving You Xscape 2014 Michael Jackson Jackson schrieb und nahm den Song während der “Bad”-Session auf, bevor er die Tapes seinem vertrauten Ingenieur Matt Forger überreichte.
Man in the Mirror Bad 1987 Siedah Garrett, Glen Ballard Hintergrundgesang von Siedah Garrett, The Winans und dem “Andrae Crouch Choir”.
Maria (You Were the Only One) Got to Be There 1971 Lawrence Brown, Linda Glover, George Gordy, Allen Story
Melodie Farewell My Summer Love 1984 Mel Larson, Jerry Marcellino, Deke Richards Originalversion auf dem Album “Anthology: The Best of Michael Jackson” veröffentlicht.
Mind Is the Magic Dreams & Illusions 1995 Michael Jackson, Bryan Loren Song wurde von Jackson und Loren für die “Beyond Belief Show” der deutschen Magier Siegfried und Roy geschrieben.

Jackson gab Versprechen, dass der Song auf dem Album “Dreams & Illusions” erscheinen würde.

Money HIStory – Past, Present and Future Book I 1995 Michael Jackson
Monkey Business The Ultimate Collection 2004 Michael Jackson, Bill Bottrell
Monster Michael 2010 Eddie Cascio, James Porte, 50 Cent Rap beigetragen von 50 Cent.

wurde behauptet, dass Jacksons’ Stimme nicht seine, sondern die von Jason Malachi sei.

Gitarrensolo gespielt von Orianthi.

Morning Glow Music & Me 1973 Stephen Schwartz
Morphine Blood on the Dance Floor – HIStory in the Mix 1997 Michael Jackson Gitarre gespielt von Slash.

Auch bekannt als “Just Say No”

Song enthält autobiografische Züge, da Jackson selber von Medikamenten abhängig war.

Much Too Soon Michael 2010 Michael Jackson
Music & Me Music & Me 1973 Jerry Marcellino, Mel Larson, Don Fenceton, Mike Cannon
My Girl Ben 1972 Smokey Robinson, Ronald White Coverversion des gleichnamigen Songs der Band The Temptations.
Night Time Lover La Toya Jackson 1980 La Toya Jackson, Michael Jackson Duett mit Michael Jackson
Off the Wall Off the Wall 1979 Rod Temperton
On the Line The Ultimate Collection 2004 Michael Jackson, Babyface Wurde ursprünglich für den Film “Get on the Bus” von Spike Lee geschrieben.

Längste Version erhältlich auf der “Deluxe Collector Box” zum Musikvideo “Ghosts” von Jackson. Die kürzere Version ist auf dem Album “The Ultimate Collection” erhältlich.

One Day in Your Life Forever, Michael 1975 Sam Brown III, Renée Armand
One More Chance Number Ones 2003 R. Kelly Musikvideo erhältlich auf der DVD “Michael Jackson’s Vision”.

Ist der letzte Song, der während Jacksons’ Lebzeiten veröffentlicht wurde.

P.Y.T. (Pretty Young Thing) Thriller 1982 James Ingram, Quincy Jones Demoversion geschrieben von Jackson und Greg Phillinganes.

Demoversion erhältlich auf dem Album “The Ultimate Collection”.

Remixversion von will.i.am erhältlich auf dem Album “Thriller 25”

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Lieder_von_Michael_Jackson

Wie viele Lieder schrieb Michael Jackson?

5 (100%) 1 Bewertungen



5 Antworten auf “Wie viele Lieder schrieb Michael Jackson?”

  1. Ja das stimmt keiner kann es sagen nur er(und vieleicht seine Familie) ich habe letzten gelesen da stand drauf nur 85 Lieder oh und anonym voher weißt du das???
    Bist du ein Familien mitglid von den Jacksons???
    (kannste gar net wissen wie vielew lieder der hatte…)

  2. Das kann dir kein Mensch sagen,da er in seiner Jugen viele Songs geschrieben hat die nicht veröffentlicht wurden aber ich nehme mal an er hat im duchschnitt pro Tag 1-2 Songs geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.