Beruf und Karriere

Jeden Tag 15 min unbezahlt arbeiten?

Vertraglich gesehen beginnt meine Arbeitszeit um 9:00 Uhr, mein Chef sagte mir aber, dass ich schon 8:45 jeden Tag auf der Arbeit sein soll. Seine Begründung war das ich ja noch meinen Rechner hochfahren muss etc., aber das sind jeden Tag 15 Minuten mehr. Ich sehe es ja ein das man mal länger Arbeitet oder auch mal früher anfängt. Aber das ich jeden Tag 15 Minuten unbezahlt arbeiten soll verstehe ich nicht.
Ist das rechtens?

2 Antworten

  • Also rechtens ist es nicht!
    Allerdings wird dein Chef die Augenrollen, wenn du ihn darauf ansprichst in sagt das du die 15 Min bezahlt haben möchtest. Pünktlichkeit ist eine Tugend, sieh es also nicht so eng.

    2
    1
    • Nein das ist meines Wissens absolut nicht rechtens. Die Rüstzeit gehört zur Arbeitszeit. Wenn es Deinem Chef so wichtig ist, dass die Arbeit um 9:00 beginnen kann und er Dir die viertel Stunde nicht bezahlen will, dann muss er wohl selbst Deinen PC hochfahren und Deinen Arbeitsplatz vorbereiten. Dann kannst Du pünktlich loslegen. Wenn Du Dich darauf einlässt, jeden Tag unbezahlt eine viertel Stunde mehr zu arbeiten, dann schädigst Du damit indirekt auch die Arbeitsplätze Deiner Kollegen und zukünftigen Kollegen. Außerdem, wenn Dein Chef merkt, dass er alles mit Dir machen kann, könnte er auch auf den Gedanken kommen, Dich weitere Zeiten unbezahlt arbeiten zu lassen. Man hört z.B. immer wieder, dass Chefs auch gerne mal die Mittagspause, die man ja spätestens nach sechs Stunden ohne Entgeltausgleich machen muss, mit Arbeitsaufträgen versehen. So etwas könnte dann irgendwann arg Deine Gesundheit belasten. Ich würde daher nicht unbezahlt arbeiten.

      0
      0

Antwort schreiben