3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ja. Bei einem normalen Einwahlanschluss (Modem, DSL usw.) bekommt man normalerweise beim Verbindungsaufbau eine IP-Adresse zugewiesen, die während der Verbindung gültig ist. Wählt man sich aus und wieder ein, bekommt man i.d.R. eine neue IP-Adresse (es kann natürlich sein, dass man „zufällig“ die gleiche bekommt).

  2. Die allermeisten Verbindungen benutzen eine dynamische IP und diese verändern sich bei jedem Verbindungsaufbau oder Zwangstrennung.

    Statische IP’s zum surfen sind selten und bergen eine extreme Gefahr von gezielten Angriffen in sich.

Schreibe einen Kommentar