1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. (diplomierte) Pflegekräfte haben eine Ausbildung zur Pflege von kranken und gebrechlichen Menschen. Können Aufgaben im Rahmen der medizinischen Versorgung vornehmen: z. B. Medikamente verabreichen, Beobachtungen und Aufzeichungen für die Diagnose machen, etc. Darüber hinaus verfügen sie über Erfahrung in Pflegetechniken (vom Bettenmachen mit Kranken, Psychologischen Umgang bis hin zur Toilette bei Schwerbehinderten etc. ) Genau genommen auch alle Tätigkeiten die auch körperliche Interaktion (füttern) mit dem Patienten erfordern.

    die Sorge um und die Unterstützung von pflegebedürftigen Menschen in medizinisch-sozialen Dingen:

    * Krankenpflege
    * Kinderkrankenpflege
    * Altenpflege
    * Heilerziehungspflege
    * Psychiatrische Pflege

    Pflegehilfskraft darf streng genommen der Pfelgekraft nur zuarbeiten bzw. Arbeiten wie z. B. Essen bringen, etc.

Schreibe einen Kommentar