Fahrschule vom Arbeitsamt?

Ich bin jetzt schon längere Zeit arbeitslos und eine Ausbildung habe ich leider auch nicht. Bei uns im Ort ist ein Fuhrunternehmen, dass dringend Fahrer sucht. Mit dem Besitzer des Fuhrunternehmens habe ich schon gesprochen. Er würde mich sofort einstellen. Leider habe ich nur eine Fahrerlaubnis für PKW.

Ob mir das Arbeitsamt bzw. das Jobcenter den LKW Führerschein bzw. die Fahrschule bezahlen würde? Ist doch bestimmt billiger, als mir jahrelang Hartz 4 zu bezahlen … Weiss das jemand?

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich bin mit einem Fahrlehrer befreundet. Der hat mir schon mehrmals davon erzählt, dass er Fahrschüler von der Arge bzw. von der Agentur für Arbeit geschickt bekommen hat. Also gibt es da wohl einen Weg. Du musst natürlich zu verstehen geben, dass du den Führerschein dringend für mehr Jobperspektiven benötigst. Dann sollte es klappen. VIel Erfolg.:)

  2. Ich bin auch sicher, dass die das zahlen. Es ist ja in deren Interesse, dass du dich weiterqualifizierst und langfristig einen Job hast. Ich glaube das Arbeitsamt übernimmt so einige Weiterbildungen, wenn es in Zukunft für die Jobsuche hilft.

Schreibe einen Kommentar