1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Zunächst eine Korrektur: Wutbürger ist das WORT des Jahres 2010. Es wurde von vielen Zeitungen und Fernsehsendern verwendet, um die Empörung in der Bevölkerung auszudrücken, daß politische Entscheidungen über deren Köpfen hinweg getroffen werden. Das Wort Wutbürger soll dokumentieren, daß sich die Bürger ein Mitspracherecht bei politischen und gesellschaftlichen Entscheidungen wünschen, das über die Wahl hinaus geht.

    Quelle: http://bit.ly/hlFqTR

Schreibe einen Kommentar