Hat der Teufel wirklich seine Grossmutter erschlagen?

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Vermutlich nicht, denn (zumindst in der Auslegung der monotheistischen Religionen) hätte das bedeutet, dass die Großmutter wohl auch die Mutter seines Vaters (also Gott) war. Was per Definition des allmächtigen Gottes nicht möglich ist. Da vor ihm nichts war- Allerdings ist die Allmacht eines Gottes auch nur ein Paradoxon.

    D. h. wenn Gott allmächtig ist: kann er dann einen Stein schaffen, den er selbst nicht mehr heben kann? Wenn ja ist er nicht mehr allmächtig, wenn nein, dann erst recht nicht. Vermutlich wäre also die Logik jene Kraft die über Gott und der Schöpfung steht. Da die Logik bei uns weiblich ist, wäre es durchaus denkbar sie als die Mutter der Schöpfung zu sehen. Das wäre auch logisch, den zuerst war die Aktion und die Reaktion, die erst zur Beobachtung und deren Schlüssen – also dem ersten Glauben führte.

    Jede Religon richtet sich per Definition gegen Logik. Weil Logik Wissen ist und Glaube die Vorstellung vor dem Nachweis durch Logik – also wissen. Das bedeutet wiederum, dass jeder Glaube die Logik schlägt. Wer glaubt erschlägt selbst die letzten Reste der Logik. Da der Glaube an Gott aber laut seiner eigene Aussage vor der Furcht vor dem Teufel kommt, ja diesen erst selbst geschaffen hat, und die Logik sich dazu vorläufig ausschweigt, kann man davon ausgehen, dass Gott zuerst die Logik erschlagen hat. So gesehen erschlug Gott die Großmutter des Teufels und gab ihm bloß die Schuld.

  2. Das is doch Schwachsinn… Ka wo du dein Religionswissen her hast, aber der Teufel ist ein gefallener Erzengel und in keiner Weise mit Gott verwandt

Schreibe einen Kommentar