2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das kann man so nicht beantworten, da dies vom Handytyp abhängt. Es gibt Handys, die als externe Festplatte vom PC anzusprechen sind, dann welche, die über eine eigene Software zum Datenaustausch verfügen, welche die vorgeben, dass man eine Software braucht etc. etc.
    Grundsätzlich würde ich mal versuchen ein Handy via Datenkabel durch einen Linux PC (evt. mit Knoppix o. ä.)anzusteuern, da das Betriebssystem transparenter arbeitet und sich USB Geräte automatisch mounten (anschließen lassen). IMHO der einfachste und schnellste Trick.

  2. Generell kann ich mich der vorigen Antwort nur anschließen, aber möchte um folgendes ergänzen:

    Die meisten Handyhersteller liefern Software, die zu den Kabeln passt auf deren Websites. Ãœblicherweise wird diese Software sogar kostenlos an den Endverbraucher abgegeben (Nokia, Motorola…)
    Es lohnt sich immer, als erstes auf die Herstellerwebsites der Handys als auch der Kabel zu schauen.

    Windows steht Linux in dieser Hinsicht kaum nach, da unter Windows mehr Applikationen verfügbar sind. Soll keine Kritik an Linux sein, sondern nur zeigen, daß es unter Windows genauso gut möglich ist.

Schreibe einen Kommentar