1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Desorientierung gibt es in verschiedenen Gebieten (situativ, örtlich, zeitlich, zur Person). Manche Formen lassen sich schnell erkennen, z.B. örtliche oder zeitliche Aspekte kann man durch einfache Fragen relativ schnell erkennen (welcher Tag ist heute? Wo wohnst du?…) Fragen zur Person benötigen ein Hintergrundwissen zur betroffenen Person, sonst kann man nicht klar sagen, was wahr ist. Wichtig ist, festzustellen weshalb jemand desorientiert ist. Neben „einfachen“ Gründen, wie Flüssigkeitsmangel gibt es auch viele Erkrankungen, die als mögliches Symptom Desorientierung haben. Weil man nie sofort weiss, weshalb jemand desorientiert ist und was in seinem Kopf vorgeht sollte man verwirrte Personen nie allein lassen und schnellstmöglich Hilfe hinzuholen, um es durch einen Arzt abklären zu lassen. Dabei sollte auch immer an den Eigenschutz gedacht werden, denn nicht selten können desorientierte Personen auch aggressiv werden, weil sie sich unverstanden oder bedroht fühlen.

Schreibe einen Kommentar