2 thoughts on “was heißt sich einen ast lachen?”

  1. Ein solcher Ast, muss man wissen, war in früheren Zeiten gleichbedeutend mit einem Buckel. Wer sich ausschütten wollte vor Lachen, pflegte dabei seine Schultern hochzuziehen, er krümmte sich förmlich, ja man konnte ihm geradezu einen Ast, eben einen Buckel andichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.