Wie funktioniert eine Mondfinsternis?

Wie funktioniert eine Mondfinsternis?

Bewerte die Frage



2 Antworten

  • 0
    0

    Kurzfassung:

    Der Mond ist am Himmel sichtbar, da er von der Sonne angestrahlt wird. (Die Mondphasen hängen davon ab, von welcher Seite er relativ zur Erde beleuchtet wird.) Eine Mondfinsternis tritt dann auf, wenn die Erde genau zwischen Mond und Sonne liegt, so dass der Mond im Schatten der Erde liegt und daher nicht mehr beleuchtet wird. Daher kann er natürlich auch kein Sonennlicht reflektieren und ist von der Erde aus nicht mehr oder nur noch schwach sichtbar.

  • 0
    0

    Der Mond leuchtet ja nicht selber sondern reflektiert das Licht der Sonne.
    Wenn sich jetzt Sonne, Erde und Mond in einer Linie befinden schiebt sich die Erde quasi vor den Mond, aus Sicht der Sonne, und dunkelt diesen damit ab. So das der Mond nicht mehr angestrahlt wird, also nichts mehr reflektieren kann und so von uns aus dunkel aussieht.

    genauer erklärt wird dieser Vorgang hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mondfinsternis

Antwort schreiben