Wer ist noch auf fuehrerscheincheck.com reingefallen?

fuehrerscheincheck

02.05.2017

Ich habe vor kurzem eine Mail an die Verbraucherzentrale zum Thema “fuehrerscheincheck” geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem Frage-Antwort-Portal ist folgende Frage aufgelaufen: “Wer ist noch auf fuehrerscheincheck.com reingefallen?”

Bisher sind ca. 80 Antworten gegeben worden, die mehr oder weniger hilfreich für den Umgang mit dem Sachverhalt “führerscheincheck” sind.
Fast alle sind verunsichert und wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen.

Vielleicht könnten Sie direkt bei fragr.de oder via Mail an mich ein paar richtungsweisende Hinweise geben, wie man mit den Rechnungen der ” Interserv AG FZE” umgehen kann bzw. sollte.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüsse

Björn Koblow

Heute bekam ich eine Antwort, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten will:

Sehr geehrter Herr Koblow,

vielen Dank für Ihre Zuschrift. Wir bitten um Verständnis, dass wir auf Grund der Vielzahl der hier eingehenden Anfragen mit diesem Formschreiben antworten.

Es ist für unsere Arbeit äußerst wichtig, über Unregelmäßigkeiten bzw. Geschäftspraktiken zum Nachteil der Verbraucher frühzeitig Kenntnis zu erhalten.

Die von Ihnen geschilderte Problematik ist uns aufgrund einer Vielzahl ähnlich gelagerter Verbraucherbeschwerden hinlänglich bekannt. Seit geraumer Zeit gehen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten gegen wettbewerbswidrige Angebote im Internet vor. Möglicherweise haben wir gegen den von Ihnen genannten Anbieter bereits ein Abmahnverfahren hinsichtlich der irreführenden Gestaltung der Website eingeleitet oder ein solches ist in Vorbereitung.

Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass die unsererseits gegen den verantwortlichen Anbieter der Website eingeleiteten rechtlichen Schritte keine direkten Auswirkungen auf das Rechtsverhältnis zwischen den verantwortlichen Anbietern und Ihnen haben. Unser Ziel kann es nur sein, die wettbewerbswidrige Irreführung der Verbraucher zukünftig zu verhindern und diese vor finanziellen Schäden zu bewahren.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband ist jedoch satzungsgemäß nicht befugt, individuelle Rechtsberatung/-besorgung durchzuführen. Hinsichtlich der Beratung in Ihrem Einzelfall könnten Sie sich an die zuständige Verbraucherzentrale in Deutschland wenden. Informationen zur Beratung der Verbraucherzentralen erhalten Sie über die jeweiligen Homepages, zu denen Sie über den Link www.verbraucherzentrale.info gelangen.

Die Verbraucherzentrale NRW bietet darüber hinaus zur Information ein kostenloses Faltblatt “Erst durchblicken – dann anklicken” zum download an:

Musterbriefe zum Einspruch gegen Rechnungen und Mahnungen bietet u.a. die Verbraucherzentrale Bayern kostenlos zum Download unter folgendem Link an:

Um vor weiteren Kostenfallen gefeit zu sein, empfehlen wir zudem einen Blick auf die aktuelle Ãœbersicht unserer Verfahren zum Thema. Diese erreichen Sie über folgenden Link:

http://www.vzbv.de/go/dokumente/568/1/3/index.html

Zur Kenntnisnahme weisen wir zudem auf ein rechtskräftiges Urteil des Amtsgerichts München vom 16.01.2007 (Az. : 161 C 23695) hin. Das Gericht hat im konkreten Fall einen wirksamen Vertragsschluss verneint. Genaueres können Sie der entsprechenden Presseerklärung vom 19.02.2007 unter

www.ag-m.bayern.de

entnehmen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass sich diese Entscheidung nicht pauschal auf alle (vermeintlichen) Kostenfallen übertragen lässt.

Mit freundlichen Grüßen
Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. (vzbv)
i.A.

Pra. R. Martens
Ref. Rechtsdurchsetzung FB Wirtschaftsfragen
Tel. 030 25 800-109 Fax -118

Wer ist noch auf fuehrerscheincheck.com reingefallen?

5 (100%) 3 Bewertungen



805 Antworten

  • 0
    0

    Hallo,

    meistens gibt es auf Rückseiten von Inkassoschreiben die Formulierung: Hiermit erkenne ich die Forderung in Höhe von xx.xx der Firma yyyy an. Ich bin bereit bla, bla……

    Ein Anerkenntnis ist also eine Mitteilung, dass man die Forderung als berechtigt ansieht. Meistens versuchen so Inkassofirmen im Vorfeld das Mahnverfahren für sich Idiotensicher zu machen. Hat man anerkannt, kommt man nicht mehr raus, auch wenn die Forderung unberechtigt war.

  • 0
    0

    Was verstehen die als schriftlich anerkennen?? wenn man denen schreibt dass man widerspruch einlegt oder den vertrag anfechtet?? zählt das auch dazu?

  • 0
    0

    Hallo,

    so nun für alle mal zur Beruhigung, ihr müsst nicht zahlen. Es gibt eigentlich nur einen Fehler den man machen kann: Man erkennt die Forderung schriftlich an. Dann werden diese Herren auch gerichtlich Ihre Forderung durchsetzen.

    Allerdings denke ich mal, dass niemand einen solchen Fehler macht, oder?

    Zur Geschichte, die D****n von Interserv treiben schon etliche Jahre ihr Unwesen. Geneologie und etliche andere Seiten gehören auch zur Interserv. Bis vor kurzem hatte diese “Firma” ihren Sitz noch in der Schweiz, da sie dort aber extreme Probleme mit in Blau gekleideten Herren und Damen bekommen. Firmieren diese H****s nun bei den Saudis.

    Das Geschäftsprinzip lautet: Kassiere von den willigen und lasse den Rest links liegen. Glaubt mir, ohne Forderungsanerkenntnis, werden die nie und nimmer gerichtliche Schritte einleiten, weil die sauberen Herren dann aus ihrer Deckung müssen. Ich habe dort schon angerufen und habe die Leute offen mit “A***h, D**p und noch schlimmeren Worten beschimpft, ich habe Dinge losgelassen, die jeden normaldenkenden Menschen sofort hätten zum Staatsanwalt rennen lassen. Ich habe bei den Banken angerufen und habe mit dafür gesorgt, dass Konten gekündigt wurden,die Cronbank zum Beispiel bereitet gerade die Kontokündigung vor. Ich habe sie offen als Betrüger tituliert. Die kommen einfach nicht raus aus ihrem Bau. Was würd ich dafür geben mit diesen Pfeifen vor Gericht zu gehen. Keine Chance. Ein verlorenes Urteil und die können in den Wald gehen und sich erschiessen. Das wissen die?

    Das beste was ihr tun könnt, ruft dort an, sagt, dass ihr nun wisst, dass es B******r sind und das ihr nicht zahlen werdet, lacht die Typen am Telefon aus. Es wird nichts passieren, außer dass die langsam kapieren, dass diese Schiene nicht mehr läuft.

    Sollte irgendjemand wider Erwarten ein GERICHTLICHES Mahnschreiben bekommen, dann möge er sich melden. Sollte es tatsächlich zu einer Verhandlung kommen, werde ich als Zeuge aussagen, egal wo die Verhandlung ist. Bin aber sicher, dass es dazu nicht kommen wird.

    Die Inkassobriefe könnt Ihr wegschmeißen. Die sind das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind.

    Wer zahlen will, sollte das Geld lieber an Brot für die Welt spenden, ehrlich.

  • 0
    0

    Hallo zusammen!

    Auch ich bin drauf reingefallen und habe natürlich genau nach Ablauf der Widerrufszeit die Mail mit der Rechnung über 69Euro bekommen.
    Habe mich danach schon etwas schlau gemacht.
    also 1. Sind die erstmal nicht befugt, per IP Adresse personenbezogene Daten zu ermitteln, das ist nur auf Anweisung der Staatsanwaltschaft möglich und dass die die einschalten, wage ich stark zu bezeifeln. Vielmehr machen DIE sich strafbar, wenn die an die richtigen Namen und Adressen kommen.

    2. sind die AGBs … na sagen wir einfach mal “stark fehlerhaft. (Nachträgliche Änderungen möglich usw.)

    3. Sind die der Verbraucherzentrale hinreichend bekannt.

    4. Hätten die eine Bestätigungmail schicken müssen, wo nochmal explizit auf den Rechnungsbetrag hätte hingewiesen werden müssen.

    Ich hab denen nach der ersten Mail auch direkt eine zurück geschrieben nach dem Motto: Liebe Leute, einschüchtern nutzt hier gar nichts und ihr habt von mir nichts zu erwarten und außerdem wisst ihr gar nicht, wer ich bin und darüber hinaus kündige ich mit sofortiger wirkung!

    also nur sinngemäß, da kam jetzt die erste Mahnung mit folgendem Inhalt:
    “Sie haben unseren Service fuehrerscheincheck.com bestellt, den offenen Rechnungsbetrag jedoch noch nicht beglichen. Während der Anmeldung haben Sie uns explizit bestätigt, dass Ihnen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen bekannt sind. Ãœber die Vertragsbedingungen und die anfallenden Kosten waren Sie entsprechend informiert.”

    … Also ich für meinen Teil lehne mich da entspannt zurück, da die offensichtlich noch nicht kapiert haben, mit wem die es hier zu tun haben… und da die meine Daten nicht haben, werden sie das wohl auch kaum ;-)

  • 0
    0

    is ja da hammer…
    des gibts ja wohl net….
    aba bin sehr froh das ihc net die einzige bin dei da drauf reingefallen ist…

    ach

  • 0
    0

    mann…
    ich hab auch so eine e-mail bekommen…
    ich glaub ich spinn u ich in so erschrocken… bzw bin noch voll geschockt..
    kann man da nix machen?
    das man viell. bizz anruft u das die denen dann das FASS ohne Boden verleihen :) mmh wäre lustig… naja ich bin aufjedenfall total verwirrt und überhaupt was fällt diesen verdammten a**********n überhaupt ein…
    ich flipp aus… sowas na sowas is ma ja noch nie passiert…

    ach

  • 0
    0

    Ne auf keinen Fall bezahlen! Dir können die nix machen weil 1. bist du noch nicht volljährig und hast ohne einverständnis deiner eltern überhaupt nicht das recht, einen vertrag abzuschließen und 2. ist gar kein richtiger vertrag zustande gekommen weil die betreiber der seite die kostenpfilcht geziehlt unscheinbar gemacht haben!
    Ãœbrigens können die über die ip und den providernamen oder was auch imemr nicht deine richtigen daten herausfinden, weil sie die nur von deinem internetanbieter kriegen könnten und die geben das nicht einfach mal so her!!!

  • 0
    0

    Hey bin neu hier und habe auch gleich mein erstes sehr ernstes Problem:

    Ich surfet im Netz und sah diese Seite http://www.Füherscheincheck.com

    und natürlich gleich angemeldet, aber habe natürlich nichts das kleingedruckte gelesen, ich bin mittlerweile 15 Jahre alt und habe das nicht genau durchgelesen. ABer es kommt noch schlimmer ich habe auch falsche Daten über mich gemacht, da meine Eltern immer gesagt haben, nehme im Internet nie deinen richtigen Namen also Adresse alles falsch. Jetzt vor 2 tagen bekam ich eine E-Mail mit einer Rechnung in Höhe von 90€!!!!!!!!!

    Wie soll ich mich verhalten (habe meine Eltern schon eingeweiht, nur sie wissen auch nicht weiter), Bekommen die über Meine IP die Adresse (Ist ja nicht die Polizei oder)????

    Danke im voraus, bitte schnell antworten da ich in 4 Tagen bezahlen müsste

    Falsche Daten eingeben ist das strafbar? bzw. muss ich mich auf eine Anzeige einstellen?

  • 0
    0

    Ich bin leider auch rein gefallen! =(
    Meine richtigen Daten habe ich leider auch angegeben!
    Sie meinten wenn ich mich anmelde werde ich an ein Gewinnspiel teilnehmen und nicht dass ich was bezahlen soll!Was für ein Reinfall =(

    Und jetzt?!?!

  • 0
    0

    So eine verf….. Sch…., komme mir vor wie ein naives Kleinkind.
    Bin auch auf den Schwachsinn reingefallen und hab auch noch meine echten Daten angegeben, obwohl ich das i.d.R. im Internet gar nicht tue.
    Hab natürlich sofort von meinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht, obwohl die diese ja auch in Ihren AGB´s arg einschränken. Inwieweit das mit dem Fernabsatzgesetz konform ist weiß ich leider auch nicht.
    Ich hoffe, die Berichte werden hier stetig weitergeführt. würde mich Interessieren was da noch so kommt.

  • 0
    0

    bin auch einer davon !!!!!

    wolt auch nur spas halber testen ob ich durchkomm!
    das ist ja wirklich eine Frechheit das nie was gestanden von kosten !!

    mfg

  • 0
    0

    Hallo @all!

    Ich habe auch so eine e-mail bekommen! Das ist ein Wahnsinn! Ich werde ebenfalls nichts einzahlen! Ich habe mich bewusst bei denen mit falschen Namen angemeldet! Wollte ja nur mal testen, ob ich beim Führerschein nochmals durchkommen würde!
    Das ist eine Frechheit!
    Ich hoffe, wir bekommen keine Mahnung oder so!

  • 0
    0

    Hallo!

    Ich hab mich bei denen auch unbewusst mit falschen Namen und Adresse angemeldet!
    Weiß jemand von euch ob die tatsächlich schon mal über den Provider die richtige Adresse rausbekommen haben? Die Internetanbieter dürfen ja eigentlich nix rausrücken aber man weiß ja nie?!
    Danke im Voraus

  • 0
    0

    @alex:habe fack daten eingegeben ;-).Hoffe das du das auch gemacht hast.

    @Anni: danke für dein Feedback

    ich soll das auch innerhalb von 7 anstatt 14 Tage zahlen.(falls sich das in meiner ersten Message so anhört)

    Aber noch mal vielen dank an dich, das du ein Feedback abgegeben hast.

    hat mich sehr gefreut und hoffe das alle die Message von Anni lesen und noch mehr Leute ein Feedback zu ihren Erfahrungen mit Führerscheincheck . com geben

  • 0
    0

    Hihi!

    @moskito: also ich hab die mail letzen montag (21.05.07) bekommen und sollte das ganze innerhalb von sieben Tagen überweisen.
    hab bisher noch nix gemacht und von denen auch nix mehr bekommen. mal sehen ob die sich nochmal melden. ansonsten hat sich das ganze dann ja hoffentlich entgültig erledigt.

  • 0
    0

    hallo mir ist es auch pasiert ich bin auch drauf reingefalen. nun hab ich eine frage habt ihr euren name da eingetragen?????

  • 0
    0

    Tja mir is es auch passiert

    bin auch drauf reingefallen.

    Soll nun 89€ (27.05.07)innerhalb von 14Tagen Denen zahlen. Werd ich aber nicht machen. Gerichtlich sollten die auch nicht durch kommen. AGB´s sind leicht Fehlerhaft. Also einfach ignorieren was wollen die den Machen, über die IP werden die nichts Raus finden.(IP-Adressen löschung nach 24 Stunden)

    hier der Link zum Heise Artikel:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/80614

    Hoffe mal das einige von euch ein Feedback schreiben die diese e-mail schon seit über 14 Tagen ignoriert haben

  • 0
    0

    So zum Glück oder leider bin ich nicht der einzigste der auf diesen Scheiss reingefallen ist.

    Wäre schön wenn man mehr und den Fortschritt von dem einen oder anderen erfahren würde.

    Werde auch erstmal die Mail ignorieren und hoffe auf Feedback von anderen !!

  • 0
    0

    Hallo an Alle die auf dieser Seite gepostet haben

    Mir is genau das Selbe passiert wie euch Allen. Auch auf diese Seite gegangen und sich gesag kann ja mal lustig sein, sowas zumachen, nun diese “Super Tolle” E-mail erhalten und soll nun 89€ bezahlen.

    Ich kann nur sagen: !ICH WERDE DAS NICHT BEZAHLEN!

    Ach ja Alle, die schon länger als 14 Tagen die Rechnung nicht bezahlt haben, sollten mal schreiben ob noch etwas von dieser “Firma” gekommen ist.

    liebe grüsse an alle opfer, denen es so ergangen ist, wie mir.

  • 0
    0

    @kathy: bitte richtig lesen, damit keine Missverständnisse auftreten.

    Zitat wikipedia: “In Deutschland sind Sammelklagen in der Form der Class action nicht zulässig. Zum anderen ist dem deutschen Recht eine Gruppenbetroffenheit fremd. Jeder Kläger muss seine individuelle Betroffenheit, seinen individuellen Schaden und die Kausalität zwischen beidem darlegen und nachweisen.

  • 0
    0

    hallo,

    ich gehöre ja dann wohl auch dazu….
    wollte eigentlich nur mal danke sagen, dass es so viele leute gibt, die sich schlau gemacht haben und ein paar info´s hier veröffentlicht haben.
    gibt also auch ein dickes FÃœR in sachen i-net.

    hoffe diese abzocker laufen ordentlich gegen die wand mit ihrer masche…

    liebe grüsse an alle opfer ;)

  • 0
    0

    Hallo Leute,
    genau wie alle anderen habe ich die E-Mail mit der 89€-Rechnung erhalten. Das war zwar am 27..05, aber ich werd bestimmt nichts zahlen. Vor allem sehe ich es nicht ein, warum ich für so einen Test 89€ bezahlen soll, obwohl man den überall auch umsonst kriegt. Ich mein das ist doch wohl richtig asozial. Eine Antwort habbich geschick per E-Mail, jedoch noch nix zurückbekommen.
    Leute zahlt bloß nicht. Das wäre eine Verschwendung.

    gruß

  • 0
    0

    Hallo!

    Ich habe heute auch eine E-mail bekommen und ich werde die 89€ nicht zahlen. Hab extra bevor ich mich da damals angemeldet habe geschaut ob das was kostet und NICHTS gefunden.
    Es hab doch schonmal sowas ähnliches. Da ging es um eine Xbox zu gewinnen und Schülernachhilfen, das war doch sogar auch im TV.
    Leider wird es immer wieder welche geben die das Zahlen. Nur von mir kriegen die keinen cent!

  • 0
    0

    hallo ihr liben

    ich bin auch so ein opfer habe eine mail bekommen wo drin stand ich solle doch bitte 69 euro bezahlen habe dann da angerufen und habe gefragt was das soll die sagten nur das ich den kosten zugestimmt habe und ich es bezahlen muss wenn nicht geht das zur inkasso habe aber gesagt werde das nicht bezahlen ! die a….. die bekommen kein cent von mir die betrüger !!

    lieben gruß jennifer

  • 0
    0

    Hi, wir haben auch grad so ne mail bekommen. Von uns wollen sie auch 89€, die können sie sich von mir aus in ihren a***h stecken. Ich habe denen grad zurück geschrieben damit man niergends darauf hingewiesen wird damit es geld kostet den test zu machen, und damit wir es an unseren Anwalt weiter geben werden. Die sollen sich nur nochmal melden, die Idioten. Wir bezahlen gar nix.
    LG Katja und Nicky

  • 0
    0

    Hallo, habe heute genauso ein Mail bekommen, ich werde nicht bezahlen, habe auch von meinem Widerruf gebrauch gemacht, bin jetzt einmal gespannt, wie es weiter geht. Bitte schreibt, falls ihr mehr erfahrt wie es weiter gehen soll. Woher seit ihr eigentlich. Ich komme nämlich aus Österreich. Kommt ihr sonst alle aus Deutschland?

    Lg Silvia

  • 0
    0

    hallo liebe Leute!!!

    mir gings genauso wie euch allen. Ich hab ne Rechnung über 69 Euro bekommen.
    @Jasmin: Gut dass du bei der Verbraucherzentrale angerufen hast. Sollten vielleicht mehrere machen und denen auch die e-mail zukommen lassen.
    Meine Mum hat mal mit meim Versicherungsmakler geredet und der sagt auch, dass wir auf keinen Fall zahlen sollen….

    Also von mir gibt´s sicher keine Kohle!!!

    Lg Anni

  • 0
    0

    Moin, Moin,

    regt euch nicht auf, das ganze ist eine Nummer der Internet Service AG aus der Schweiz. Sogar die Hotlinenummern sind die gleichen. Einfach ignorieren. Aus karnevalistischen Gründen könnte man Strafanzeige erstatten, kann man aber auch bleiben lassen. Ich hab da heut mal angerufen und abgecheckt. Letztendlich bin ich mit der Hotline Tussi übereingekommen, dass ich, gutes Aussehen vorausgesetzt, zahle, wenn sie mir dafür einen l*****t. Fand sie dann aber nicht so prickelnd.

    Scherz beiseite. Die Hirnis könnt ihr getrost vergessen.

  • 0
    0

    MOiN…
    ICh bin denn wohl auch drauf rein gefallen. bezahlen werde ich die 69eus natürlich nicht… wird bestimmt außer emails auch nix weiter kommen.
    ich mach mich da nicht heiß, wenigstenbs habe ich beim F-check bestanden… LOL

    mfg. max

  • 0
    0

    Ich bin auch auf die reingefallen, habe aber auch nicht meinen Namen angegeben, weil mir die Seite suspekt vorkam. In meiner E-Mail stand direkt drin, dass man bei Nennung eines falschen Namens sich strafbar macht und wegen Betrug angeklagt werden kann.
    Ich habe denen ne E-Mail geschrieben, aber bis dato keine Antwort erhalten.
    Ich werde wohl auch nichts zahlen.

  • 0
    0

    Danke allen die hier für klarheit sorgen ich zahle nicht und wenn die klagen dann werden die sehen…schade das es im I-net immer mehr solcher “A*********r” (sry) aber is ja so..gibt.

    Also lieber einen schönen abend von den 69€ machen :-)

    Gruß Tim

  • 0
    0

    Na, tolle Wurst!
    Ich zähl mich dann auch mal zu den VERARSCHTEN!!!
    Habe gestern auch eine mysteriöse E-Mail aus Dubai erhalten und wurde aufgefordert 89€ zuzahlen! Hab auch von meinem Widerrufrecht gebrauch gemacht! Und wenn die trotz allem Geld haben wollen, schalte ich meinen Anwalt ein! Bezahlen werd ich auf jeden Fall keinen Cent!
    Hat einer von euch denn nochmal was von denen gehört? Kommt irgentwann eine Mahnung oder wie gehts weiter?
    Lg Chrissi

  • 0
    0

    Bin da auch reingetappt.

    Wenn wenn die AGB so durchliest, fehlt einiges nach deutschem recht.

    Zumal die ganzen sicherheits- und verifizierung für den Arsch sind auf dieser Seite.

    Da kann jeder die Email Adresse von anderen missbrauchen und falsche angaben machen, weil sie noch nicht mal abwarten ob der/diejenige die Link nach Registrierung nach erhalt geclickt wurde.

    Das habe ich so gemacht. -> Nach reggen nicht bestätigt.

    Und trotzdem schicken sie eine Rechung?!?

  • 0
    0

    sooooooo leute ich habe mich gerade bei der verbraucherzentrale erkundigt…
    die nette dame am telefon denkt sie weiß auf wen dieser “betrug” zurückzuführen ist, bittet mich aber diese woche nochmal persönlich vorbei zu kommen und die unterlagen (e-mail) mitzubringen.
    zahlt auf gar keinen fall!!!
    das hat sie mir nochmal ausdrücklich gesagt und über die IP kann man auch nichts zurück verfolgen!
    hoffe ich konnte euch ein wenig helfen!

  • 0
    0

    Hallo ihr lieben!!!
    ich kann mich euch anschließen, ich habe auch eine “mysteriöse” e-mail über 69,00 euro bekommen.
    ich finde das einfach nur dreist dafür eine summe von 69,00 euro zu verlangen.
    ich werde auch gleich mal bei der verbraucherzentrale anrufen um mich zu erkundigen.
    außerdem kommt mir das alles sehr seltsam vor, da der sitz wie gesagt anscheinend in dubai ist und von einigen anscheinend 69,00 euro verlangt werden und von einigen 89,00 euro.
    weiß jemand was passieren wird wenn man das nicht bezahlt? ich habe zum ersten mal so ein problem, deshalb weiß ich nicht was passieren wird wenn man nicht zahlt!
    danke!

  • 0
    0

    Die haben ja einen Schaden. Arschlecken Leute, da wird nichts bezahlt! Mal sehen wenn die vor Gericht gehen wollen mit wievielen Angeklagten die es zu tun haben werden. Das ist der grösste Betrug den ich je gesehen habe. Ausserdem seit wann schickt man Rechnungen per mail, wenn es nicht so vereinbart oder ausdrücklich geklärt worden ist. Eigentlich ist garnichts geklärt. 69€. Sollen die sich persönlich holen kommen, dann sehen wir ja. Ich zahle keinen Cent und das solltet ihr auch nicht, die können nichts machen

    Gruß HAKOBOY

  • 0
    0

    Hallo ! 1000 DANK für diese Seite.Habe eben die Zahlungsaufforderung gelesen und bin sehr überrascht.Was nun?Kann jemand schon eine Antwort geben? Viele liebe Grüße Melanie

  • 0
    0

    servus

    mir ist es auch so ergangen.
    habe heut eine rechnung mit 89€ bekommen
    habe das ganze jetzt mal per e-mail gekündigt da der abschluß vor noch keine 14 zustande gekommen ist.
    werde erst mal nichts zahlen und abwarten.
    habe eben auch mit der polizei telefoniert.
    polizei sagt das des ein klarer fall von betrug ist.

    gruß
    stefan

  • 0
    0

    Halle bei mir das gleiche so eine schei.. was machen wir da jetzt einfach ignorieren?
    Oder sofort zum anwalt?können die das nachweißen das man da drauf wa?

    Gruß Tim

  • 0
    0

    Hallo, mir ist es auch so ergangen, was habt ihr gemacht, habt ihr die Zahlung verweigert? Könnt ihr mir helfen was zutun ist

    gruss Ben

  • 0
    0

    Habe heute eine Rechnung bekommen. War auch echt erschrocken. Werde mich jetzt an die Verbraucherzentrale und an Computerbild wenden um vielleicht zu erfahren was zu tun ist.
    Gruß Uli

  • 0
    0

    Hallo,

    geht mir genauso, habe heute eine Rechnung über 89€ bekommen. Was passiert wenn man sich weigert?

    mfg
    Stefan

  • 0
    0

    Hallo, mir ist es auch so ergangen , habe gestern die Rechnung über69,00 Euro bekommen .
    Was hbt ihr denn jetzt gemacht???

  • 0
    0

    hey!
    oberkrass! ich habe die seite nicht einmal in anspruch genommen und heute bekomme ich ein mail, dass ich 69 euro auf ihr konto überweisen soll und der sitz der firma ist auch noch in dubai – das kommt mir alles äußerst suspekt vor. was hast du getan?
    aufgeregte grüße, karo

  • 0
    0

    Krass! “Durch Betätigung des Button “Test starten ” beauftragen Sie Fuehrerscheincheck.com für 89.00 Euro jährlich, einen 12 Monats Zugang zur Fuehrerscheincheck.com – Datenbank freizuschalten.” Falls du darauf reingefallen bist, würde ich das an deiner Stelle aber versuchen gerichtlich anzufechten. Ich glaube nicht, dass die damit durchkommen.