Begriffserklärung

Was bedeutet Keuperboden?

Keuperboden – Boden, der durch Sedimentablagerungen während der Keuperzeit (vor 200 Mio Jahren) hohe Anteile von Gips und Kalksandstein in durch Erosion verwitterter Form aufweist. Der Keuperboden ist für den Weinbau gut geeignet.
Man findet ihn vorwiegend in den deutschen Weinanbaugebieten Mosel und Franken.

Was bedeutet Keuperboden?

5 (100%) 3 Bewertungen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.