5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. … wer hat noch nicht von "Unverträglichkeiten" mit/bei AOL-Mailzugängen gehört !?

    Manche Boards, Foren und Firmen lehnen AOL diesbezüglich sogar ab.

    Techn. Kriterien dazu kann ich nicht erläutern …

    Das mag sich in der Zwischenzeit geändert haben; ich empfehle als Alternative Google-Mail. Ich verwende z.Zt. 4 Zugänge und habe keine Probleme und jede Menge Platz … !

    Einladungen vergebe ich gern'. Anforderung über mein Kontaktformular von http://lotos.cc

  2. Ich denke auch das Mails ala ***@aol.de in vielen Spamfiltern hängen bleiben werden.

    Btw: Wozu braucht man 4 Gmail-Konten? ;-)

    Ich verwende auch ein Google Mail Account und bin damit sehr zufrieden. Platz ist wirlich mehr als reichlich vorhanden …

    … wenn Christoph's Einladungen nicht mehr ausreichen, ich habe auch noch ein paar zu vergeben.

    https://www.fragr.de/short?google_mail

  3. Hab mal ne Zeit lang aol-Mail als ne Art Sammelkonto genutzt, also alle Mails von anderen Konten weitergeleitet. 2 GB Space, IMAP uns SSL-Verbindung machten das Ganze interessant. Musste aber leider feststellen, dass signierte Mails von KMail bzw. Mulberry ständig mit kaputter Signatur ankamen. Ein Test bestätigte, daß es nur bei aol passiert. Nur Thunderbird war dagegen unempfindlich – warum, keine Ahnung.
    Nutze jetzt jedenfalls andere Freemailer mit IMAP (Freenet und Arcor, geschäftlich bei Strato, die außer SSL alles wichtige bieten).

    Wer kein IMAP braucht und Inlineverschlüsselung nutzt kommt mit Goolge Mail auch gut zurecht, zumal es ja Massenweise Platz bietet.

    Gruß Jens

  4. Ich benutze AOL eMail seit längerem und hatte nie Probleme. Der Speicherplatz ist im Ãœbrigen bei mir unbegenzt. soweit ich weiß, ist das bei allen Freemail-Accounts so.

Schreibe einen Kommentar