Vaterkomplex oder was ist das?

Hab ich einen Vaterkomplex oder was ist das?

Hei.

Ich (m 14) hab glaub ein Problem mit meinem Trainer. Ich bin nicht in ihn verliebt wie bei einem „normalen“ Vaterkomplex. Ich mag mehr seine Nähe und sein Vertrauen und stell mir oft vor wie es wäre, wenn er mein Vater wär. Ist das normal? Und um die Frage gleich schonmal zu klären, meine Eltern sind schon lange geschieden und das Verhältnis zu meinem Dad ist so lala. Und er ist auch nicht mein Vorbild, er ist halt da und das wars. Aber mein Trainer ist mir so wichtig, ich weiß gar nicht wirklich wieso. Ich hab sogar von ihm geträumt ^^

Ich liebe es mit ihm zu reden und ich freu mich immer abartig aufs Training wegen ihm. Ich weiß, dass er in ca. einem Jahr vielleicht gehen muss (Beruf oder so) und das macht mich jetzt schon fertig. Ich würd ihn dann nie wieder sehen! Das klingt jetzt total verknallt und so, aber das sind andere Gefühle, nix sexuelles oder so eher Vatergefühle. Aber das ist doch nicht normal, ich mein ich kenn ihn erst ein halbes Jahr. Und falls ihr fragt, er ist 27, also kein Opa oder so.

Was denkt ihr darüber? Ist das schon ein Vaterkomplex? Habt ihr sowas auch schonmal gehabt? Was habt ihr gemacht? Habt ihrs ihm gesagt?

Ich hab keine Ahnung was ich machen soll :/

Danke für jede Antwort

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Du machst dir viel zu viele Gedanken. Aus rein spiritueller Sicht hast du wahrscheinlich das Glück einer Seele begegnet zu sein, die du bereits aus anderen Leben kennst. Seelen treffen sich regelmäßig in wechselnden Rollen. Wenn du ihr begegnest, ist es meist in einer Situation, in welcher sie dir helfen kann und du Hilfe brauchst. Jeder Mensch der dir begegnet ist eine Seele und es hat einen Grund das du ihn triffst. Nichts geschieht durch Zufall.
    Wenn ich mir deine persönliche Situation anschaue, mit deinen 14 Jahren, dann bist du gerade in einem Alter, in dem man besonders drngend eine männliche Person um sich braucht. Und wenn der Vater aus den verschiedensten Gründen, und das zu klären braucht Stunden, nicht zur Verfügung steht, dann sucht und findet man meist andere Partner. Und er stellt für dich, das zu behaupten ist nicht riskant, ein Vorbild dar. War bei mir ähnlich.
    Das hat auch etwas mit dem energetischen Gleichgewicht zu tun, männlich/weiblich, Ying/Yang usw. Du weisst schon. Die Balance muss erhalten bleiben und er wird dir, wenn du ein Problem hast, sicher in einem guten Gespräch immer helfen können. Vielleicht wächst dann daraus auch eine Freundschaft die länger hält.
    Geniesse es und mach dir keine Sorgen.

Schreibe einen Kommentar