Reifendruckkontrollsystem verlässlich?

Ist das Reifendruckkontrollsystem verlässlich?

Hallo Community,

seit einigen Monaten habe ich jetzt meine neue A-Klasse. Ich muss schon sagen das Teil ist wirklich der Hit. Habe mir natürlich das AMG Sportpaket gegönnt und bin super zufrieden mit dem Teil. Wahnsinns Straßenlage und auch ordentlich PS unter der Haube.

Jedenfalls hatte ich noch keine Winterreifen für meinem neuen Begleiter und wollte früh dran sein um vielleicht noch was preisgünstiges zu bekommen. Hat auch alles super funktioniert – nur auf der Website auf der ich die Reifen bestellt habe bin ich dann auf eine Seite zum Reifenkontrolldruck gestoßen (http://reifendachs.de/felgen.html).

Dann habe ich natürlich direkt mal in die Bedienungsanleitung geschaut ob ich so etwas auch habe, weil es mir noch nie aufgefallen ist. Und siehe da, auch ein Reifendruckkontrollsystem hat Mercedes verbaut. Dann hab ich mich direkt daran gemacht, den Reifendruck zu bestätigen.

Meine Frage ist jetzt – wie verlässlich ist so ein Reifendruckkontrollsystem? Erkennen diese RDK Systeme wirklich verlässlich wenn zu wenig Luft im Reifen ist? Und auch schon bei geringer Abweichung? Habt ihr damit Erfahrung? Von einem Freund der bei einem Autohaus arbeite habe ich jetzt gehört dass es manchmal Probleme mit diesen Systemen gibt, die häufig falsche Werte melden und die Fahrer deshalb verunsichert sind obwohl der Reifendruck nach manueller Kontrolle passt.

Bin gespannt, ob ihr auch schon Probleme/Erfahrungen damit hattet/habt…

Schreibe einen Kommentar