Auphonic nicht mehr kostenlos?

Auphonic nicht mehr kostenlos?

Auphonic nicht mehr kostenlos!

Mit Auphonic kann man Audiodateien online verbessern. Man schickt seinen Soundschnipsel an die Auphonic-Server und bekommt ein deutlich hörbar besseres Audio Signal zurück. Ich nutze das für meinen privaten Podcast. Ich nehme meistens mit der iPhone App und dem dazugehörigen Headset auf. Das klappt echt wunderbar. Bisher war das alles kostenlos.

Seit heute startet Auphonic mit einem Freemium Modell. Man bekommt 2 Stunden Audioaufbereitung kostenlos, danach muss man zahlen. Mir ist das leider viel zu wenig. Ich produziere so im Schnitt 20 Stunden im Monat. Zur Auswahl stehen Monatspakete …

Pricing monthly

… und sogenannte One-Time Credits (ohne monatliche Bindung) …

Pricing One-Time Credits

Gibt es Alternativen?

Ich kann verstehen, dass die Auphonicmacher Geld verdienen wollen. Server und Manpower wollen schliesslich bezahlt sein. Aber ich kann mir das leider nicht leisten. Bei einer Flatrate von 9 Euro je Monat würde ich vielleicht zuschlagen. Werdet ihr jetzt bei Auphonic Geld investieren? Wenn nicht, welche Alternativen kennt ihr?

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Darf man fragen, welchen Podcast Du produzierst? Wieviele Zuhörer erreichst Du? Vielleicht sind die bereit, dich ein wenig finanziell zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar