Ich weiß nicht mehr wie es weiter geht!!!

Ich bin 18, Hässlich, fett, faul, dumm, für nichts zu gebrauchen und ich habe keine Freunde!
Ich habe keinen Schulabschluss und werde ihn dieses Jahr vielleicht wieder nicht schaffen! Ich habe keine ziele und keine Vorstellung davon wie es weiter geht. Ich hatte nie wirklich Freunde, deshalb bin ich den ganzen Tag nur an meinem Handy, PC und auf meinem Bett. Ich verschwende mein Leben vorallem meine Jugend! Ich weiß das ich mich ändern muss ich weiß aber nicht wie! :( Ich bin sehr nervös, schüchtern, und zurückhaltend und ich kann einfach keine Kontakte knüpfen (naja vielleicht liegt das an meiner Hässlichkeit) Ich gehe auch so gut wie nie raus! Ich hasse es unter Menschen zu sein, und ich bin ziemlich nervös außerdem bin ich extrem von den blicken der Leute genervt! Ich denke auch nicht das jemand so einer wie mir zu tun haben will, ich bin stur und meine Personalität ist das letzte! Ich bin zu Hause die aggressive zicke die nur rumeckert. Und wenn ich drausen bin, bin ich total anders und verstelle mich damit die Leute mit denen ich zu tun habe mein wahres ich nie zu gesicht bekommen. Deshalb tue ich einen auf zurückhaltend und still.
Meine Eltern meckern auch immer an mir rum, obwohl ich weiß das sie recht haben. Ich muss mir anhören das ich für nichts zu gebrauchen bin, das ich faul bin und nie was im Haushalt mache. Ich verstehe mich selbst nicht! Ich weiß das sie total recht haben aber ich meckere immer zurück. Ich bin gerade im Praktikum im friseur Bereich bei meiner Tante und bin 3 Tage hingegangen und bin seit dem Dienstag letzter Woche nicht hingegangen. Ich habe angerufen und gesagt das ich Rückenschmerzen hätte, obwohl es mir gut ging und ich keinen bock hatte. Morgen muss ich wieder hin und dann muss ich mir einen Vortrag von meiner Tante anhören! Ich weiß nicht mal was ich genau will und was ich diesen Sommer machen will! Mich interessiert wirklich kein einziger beruf :\ Meine Hobbys sind Zeichnen, und Fotos machen damit komme ich auch nicht weit! Ich weiß nicht was ich machen soll ich brauche Hilfe aber ich habe niemanden! Und mit meinen eltern rest gar nicht!
Ich bemitleide mich nicht selbst oder sehe mich als „Opfer“ ich weiß das ich an allem schuld bin, und einfach nur ein scheiß Mensch bin, der sein hintern nicht hoch kriegt und sein Leben verschwendet, das weiß ich selbst danke!
Ich habe es einfach satt es jeden einzelnen Tag von jedem zu hören! Und es macht mich fertig weil ich so extrem stur bin! Meine Familie macht mich fertig wegen mein Gewicht und akzeptiert mich nicht so wie ich bin, obwohl ich weiß das sie es nur gut mit mir meinen. Ich muss mich vor Leuten verstellen und mich mit lügen plagen, ich frage mich immer wie das alle machen, wie können andere einfach ihre Meinung sagen? Warum fällt ihnen das nicht schwer? Warum trifft mich jedes Wort und macht mich noch wütender? Ich habe so viele fragen…
Ich weiß selbst nicht warum ich das hier schreibe, es tut mir leid das es so lang ist ich möchte nur meine Frust und meine wir an mich rauslassen!
Ich frage mich warum ich überhaupt leben muss, ich verschwende es doch nur deshalb kann ich es einfach beenden, es wird sich eh niemand darum kümmern außer meinen Eltern.. Naja vielleicht auch nicht.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Glaub mir…du bist nicht der einzige Mensch dem es so geht…der alleine ist und nicht weiß wie es weiter gehen soll…oder ob es das überhaupt kann. Ich bin 30 Jahre alt und habe sehr oft das selbe Problem…
    Hoffnungslosigkeit ist leider eine Einbahnstraße. Aber glaub mir…es geht immer weiter und es kommen auch sicher bessere Zeiten.
    Du denkst sehr negativ von dir selbst und bist mit dir unzufrieden…als erstes solltest du anfangen Dinge an dir zu ändern die du selbst nicht magst. Denn das ist der erste Schritt in die richtige Richtung…du musst dich selbst mögen. Nicht alles…aber wenigstens ein paar Dinge.
    Denn wenn du dich selbst nicht magst wird es anderen Menschen genau so schwer fallen…
    Und lass die Masken zu Hause… ;) zumindest die die alles von dir verbergen…du verkaufst der Welt eine Version von dir die es nicht gibt.
    So findet man leider nur schwer Menschen die einen wegen seiner selbst mögen…aber glaub mir die gibt es! (:

    Wichtig ist den Mut nicht zu verlieren…
    Hinfallen ist erlaubt…aber danach aufstehen und weiter machen ist Pflicht ;)
    Und so dumm es sich auch anhört…professionelle Hilfe…z.B. in Form einer psychologischen Beratungsstelle oder einer Seelsorge-hotline hilft einem wirklich extrem weiter…das sind keine Psycho-docs sondern einfach Menschen die einem versuchen in schweren Zeiten zu helfen und mit Rat und tat zur Seite stehen…die dich nicht verurteilen, verletzen oder abweisen werden.
    Und glaub mir…es ist weder peinlich noch asozial sich Hilfe zu suchen…denn dafür sind solche Menschen und Einrichtungen da…

    Es ist einfach UNMÖGLICH alles ganz alleine durch zu stehen…daran geht man kaputt (wie du sicher merkst)
    Jeder braucht irgendwann mal Hilfe…und wenn es nur ein offenes Ohr ist.

    Liebe Grüße…

Schreibe einen Kommentar