Wird die Telekom wirklich zur #drosselkom ?

Stimmt es wirklich, dass die Telekom z.B. bei einem normalen DSL-Paket den Zugang nach ca. 75 GB auf ca. 384 kbit/s drosseln will? Was soll das denn? Ich habe im Monat so 100 Gb an Traffic. Gestreamte Musik (Spotify), ein paar HD Filme, Software Updates … das geht schnell.

Was denkt ihr, hilft ein Providerwechsel (zu 1und1 oder Vodafone)? Oder werden die dann demnächst auch die DSL Leitung drosseln? Bietet die Telekom dann wenigstens Volumen Pakete an (Speed Optionen), wenn das Inklusivvolumen erschöpft ist?

Technologiestandort Deutschland wird wieder zur Modem-Nation. Vielen dank grosses T! :(

Schreibe einen Kommentar