Wie heissen die heiligen drei Könige?



12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Bei den Gesuchten handelt es sich um Caspar, Melchior und Balthasar. Sie brachten Gold, Weihrauch und Myrrhe …

    … aber wer da watt anschleppte, datt weiss ick nich ;-)

  2. Caspar: Gold als Zeichen für die Macht und das Königstum. Caspar ist das persische Wort für Schatzmeister sowie Frühethiopisch für „innere Stadt oder Stadtkern“. Letzteres ist im Arabischen noch als Kasbah erhalten, was sich aus den persischen Begriffen „ghaz“ (Schatz) und „bar“ (leiten, verwalten, versorgen) zusammensetzt.

    Melchior bezieht sich auf Afrika. Weihrauch ist ein uraltes Symbol der Gottesverehrung (und kam über Jemen aus Afrika). Weihrauch für das Jesuskind zeigt: Hier geht es um göttliches, mysthisches.

    Balthasar ist ein Vorname babylonisch-hebräischen Ursprungs. Er bedeutet Baal schütze sein Leben, oder auch von Belsazar Baal/Gott schütze den König. Baal bedeutet so viel wie Herr oder Meister. Myrrhe, die Medizin schütz also das Jesuskind. Das Geschenk sagt uns, dass die Weisen aus dem Morgenland das Jesuskind nicht nur für etwas königliches und göttliches halten, sondern auch für einen Menschen.

  3. Sie heißen Caspar, Melchor und Baltasar aber wenn ihr wissen wollt wer der dunkelheutige ist ish glaube es ist Caspar.

  4. Ich bin auch der Meinung es wird der Herr aus Afrika sein!
    Aber nun suche ich schon seit 30 Minuten bei Google und kann nichts finden (eindeutiges)

Schreibe einen Kommentar