Abhängig von Nasenspray?

Stimmt es, dass man von Nasenspray abhängig werden kann? Wie oft müsste man am Tag Nasenspray nutzen, um in eine Sucht zu geraten? Wie macht sich das bemerkbar?

Ich nehme vor jedem Schlafengehen Nasenspray, damit ich besser Luft bekomme. Seit kurzem habe ich auch hin und wieder Nasenbluten. Sollte ich mit dem Nasenspray mal pausieren? Welche Alternativen gibt es für eine freie Atmung in der Nacht? Irgendein homöopathisches Arzneimittel vielleicht?

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ja das stimmt wohl, dass man von Nasenspray abhängig werden kann. Dass du Nasen bluten bekommst, seit du es weglässt , kann sicherlich damit zusammenhängen. deine nase/schleimhäute haben sich an die tägliche zufuhr gewöhnt, so dass das jetzt die reaktion darauf ist, es nicht mehr zu bekommen.
    Um besser Luft kriegen zu können, kannst du dir vielleicht ein Duftkissen mit Eukalyptus o.ä. unter das kopfkissen legen. das macht meist auch die nase frei!

    lass aufjedenfall wieder das nasenspray weg. gesund ist das nicht! auf dem beipackzetteln steht sicher was zur Abhängigkeit.

    lg :)

Schreibe einen Kommentar