Madbid seriös?

Ich bin über eine Anzeige auf Madbid gestossen. Da wird eine Frau abgebildet, die gerade für 19 Euro ein iPad „gewonnen“ hat. Kann mir jemand erklären wie das ganze abläuft? Warum muss ich mir erst sogenannte „Madbids“ kaufen, um an den Cent-Auktionen teilzunehmen?

Wie schafft es Madbid.de, dass die Produkte so billig zu haben sind? Man soll da bis zu 90% des Verkaufspreises einsparen können. Da ist z.B. von einem Apple Macbook Air 13″ die Rede, das für 1,73€ den Besitzer gewechselt hat. Oder der BMW Z4 der für 4.730 Euro. Wie kann das funktionieren?

Madbid – seriös oder eher Finger weg?

Schreibe einen Kommentar