Gebäudeversicherung und Hausratsversicherung?

Gebäudeversicherung

Wir sind seit kurzem stolze Besitzer eines eigenen Hauses. Zum Schutz unserer Immobilie haben wir eine Gebäudeversicherung abgeschlossen, die Schäden durch Brand, Wasser, Hagel und Sturm finanziell absichert. Gleichzeitig haben wir aus unserer Mietzeit noch eine laufende Hausratsversicherung.

Sind wir jetzt doppelt versichert? Würde nicht jetzt die Gebäudeversicherung als Versicherungsschutz für unser Eigenheim ausreichen? Oder sollten wir auch die Hausratsversicherung behalten?

Ich freue mich schon auf Antworten. Danke :-)

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Auf den ersten Blick mag das so sein.

    Aber die Gebäudeversicherung ist der Schutz für Euer Haus und absolut unverzichtbar. Die Gebäudeversicherung leistet im Fall der Fälle die notwendigen Kosten, um das Haus in gleicher Art und Güte an der gleichen Stelle wieder aufzubauen. Die wesentlichen Risiken wie Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel sind damit abgedeckt.

    Unabhängig davon habt Ihr vermutlich auch jede Menge Hausrat. Das fängt bei den Möbeln an und reicht bis hin zur Bekleidung, Lebensmitteln und Spielsachen. Dafür ist die Hausratversicherung notwendig. Sie leistet, wenn diese Dinge durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie Einbruch beschädigt oder zerstört werden oder abhandenkommen.

    Also:

    Gebäudeversicherung für die Verpackung (das Haus) und die Hausratversicherung für den Inhalt (Euren Hausrat).

    Gruß Manfred

  2. Bei der Hausratsversicherung kommt es auch auf den Wert eures Hausrates an. Wenn der nicht sehr hoch ist muss nicht unbedingt eine zusätzliche Hausratsversicherung abgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar