GEZ Gebühr für freiberuflich genutzten PC?

Ich nutze meinen PC im Homeoffice sowohl privat als auch freiberuflich (mit angemeldetem Gewerbe). Der PC ist eigentlich über die Anmeldung für private GEZ Rundfunkgeräte abgedeckt. Muss ich den PC jetzt wirklich noch mal bei der GEZ als gewerblich genutztes Gerät anmelden? Das wäre doch eine doppelte Gebühr für das gleiche Gerät, oder?

Ich verstehe diesen GEZ Tarifdschungel echt nicht mehr :(

Schreibe einen Kommentar