Kosten in Altersvorsorgeverträgen kritisch?

Hallöchen,

ich setze mich gerade mit meiner Altersvorsorge auseinander, weil ja jetzt Unisex Tarife usw. kommen. Mit Riester, Rürup und was es da nicht noch alles gibt, habe ich mich jetzt schon länger auseinandergesetzt und werde wahrscheinlich einen fondsgebundenen Riester machen. Aber dafür muss ich mir noch einen Anbieter suchen.

Nach einiger Zeit bin ich mal über solche Sachen wie VorsorgeKampagne.de gestolpert. Allgemein scheint das Thema Honorarberatung und Nettotarife bei Sparprodukten schon Sinn zu machen, weil Provisionen usw. anscheinend doch vom Kunden bezahlt werden über die Beiträge.

Wie seht ihr das? Wie habt ihr das gemacht?

VG

Schreibe einen Kommentar