40. Geburtstag – alles anders?

Ich habe am vergangenen Sonntag, wie viele Menschen vor mir, meinen 40. Geburtstag erleben dürfen und hatte auch einen wunderschönen Tag, umgeben von netten Menschen. Ich horche nun hin und wieder in mich hinein, ob sich irgendwas verändert hat. Ergebnis: eigentlich nicht. Die Schmerzen nach dem Aufstehen sind die gleichen wie mit 39, der Kaffee schmeckt auch noch gleich und mein Bankkonto sieht genauso beschi äääh bescheiden aus, wie die Tage davor. Also alles wie gehabt, bisher … ;)

Wie sieht das bei euch aus, habt ihr Angst vor einem bestimmten Alter? Hat sich nach so einem runden Geburtstag irgendwas in eurem Leben verändert? Lebt ihr jetzt bewusster (wie man so schön sagt)? Oder ist alles wie immer? Vor welchem Geburtstag habt oder hattet ihr die meiste Angst bzw. den grössten Respekt?

Euch einen schönen Abend (oder Morgen oder Tag, was halt so zutrifft).

boerge30jetzt40 :)

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Eigentlich bleibt immer alles beim Alten. Ich finde älter werden ja schön! Es macht einen gelassener.
    Das einzig Unangenehme sind die „Zipperlein“, die sich früher oder später bemerkbar machen.
    Aber sonst???
    Alles super!

Schreibe einen Kommentar