3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Solange sie noch die Nutzerdaten verkaufen dürfen. Da Facebook ein amerikanisches Unternehmen ist und Amis nichts mit Datenschutz am Hut haben, wirds wohl kostenlos bleiben.

  2. Facebook ist kostenlos und wirrd es wohl auch bleiben, die Verdienen Ihr Geld mit Werbung, die aufgrund der Userangaben Zielgerichtet geschlatet werden kann und das lassen sich die Unternehmen einiges Kosten. Wenn Facebook nun Mitgliedsbeiträge erhben würde würden Ihnen die User weglaufen (in einigen Ländern sind die Zahlen auch schon so Rückläufig) also hat Facebook wohl kein Interesse daranetwas an dem „Umsonststatus“ für seine User zu ändern.

Schreibe einen Kommentar