Bindungsangst?

Hallo Liebe Forums-Mitglieder

Ich hoffe ihr könnt mir bei folgenden Verhaltensweisen weiterhelfen. So etwas habe ich bei meiner Ex-Freundin erlebt.

1. Sie hat Angst vorm Altern
2. Angst/Probleme Gefühle zu zeigen
3. kann sich nicht längerfristig auf etwas festlegen
4. hatte anscheinend noch nie eine Beziehung auf die sie sich wirklich einlassen konnte (mit 26!!!)
5. konnte nicht zwei Wochen im vorraus planen was wir an einem Wochenende unternehmen
6. schreibt mir mehrmals wie sehr sie mich vermisst als ich ohne sie in China war, sagt mir zwei Wochen später als wir wieder in Deutschland sind aber das sie wieder diesen Freiheitsdrang hat. (Der mehr oder minder stark immer wieder in Phasen auftratt, in den USA ist er da und dann in Hong Kong wieder weg, in Deutschland wieder da)
7. Nachdem wir eine Woche im Urlaub waren sagt sie mir das sie mich vermisst und bastelt an dem Geschenk für mich nur um mich dann drei Tage vor dem einjährigen nach einem Streit verlassen zu wollen
8. Hat andauernd ein Spiel von Nähe und Distanz gespielt. Nähe für eine gewisse Zeit war vollkommen in Ordnung aber bloss so lange wie sie sich daraus zurück ziehen konnte (was nachdem beiden Auslandssemestern nicht mehr wirklich der Fall gewesen wäre)
9. Kann nie länger an einem Ort bleiben, schliesst schnell mit Dingen ab und es muss immer etwas los sein (kann sich kaum entspannen)
10. Geht Beziehungen mit Typen ein die entweder weit weg sind (ich) oder mit jemandem der ihr nicht gefährlich wird (ihr neuer, ne absolute Schlaftablette)
11. Als ich ihr am Tag unserer Trennung gesagt habe das sie bloss Angst hat und nicht weiss was sie will meinte sie bloss das müsse aber doch irgendwann mal aufhören. Ergo: sie weiss nicht was sie will.
12. Wir sind bevor sie in die USA ist erst zwei Wochen zusammen gewesen. Die Beziehung hielt so lange bis wir wieder in Deutschland sind (natürlich mit Querelen, wie das bei Fernbeziehungen so ist aber trotzdem immer glücklich wenn wir uns gesehen haben). Zurück in Deutschland plötzlich wieder Freiheitsdrang und Gerede davon das sie so traurig ist und das Gefühl hat etwas falsch zu machen.
13. Am Tag unserer Trennung meint sie das sie sich zwar sehr auf mich gefreut hätte aber sich trotzdem von mir trennen will.
14. kann sich nicht an Absprachen halten und kommt chronisch zu spät
15. wollte immer ihre Entscheidungen für sich treffen, meine Meinung war oftmals nicht gefragt. Konnte sich also kaum auf Kompromisse einlassen
16. sagt zu mir das ich im Sommer gerne ein Praktikum bei einem Unternehmen in ihrer Stadt machen darf nur um mir dann später ihre Meinung zu revidieren und dann selbst ein Praktikum dort anzutreten (obwohl man im Sommer ja eigentlich nichts machen wollte). Somit konnte ich dann allerhöchstens mal am Wochenende vorbei schauen und damit hatte sie wieder ihre Freiheit.

Ich könnte noch tausend andere Dinge aufzählen. Das ganze hat mich am Ende dermaßen kapputt gemacht! Das ist doch nicht fehlende Zuneigung sondern einfach die totale Unfähigkeit eine Beziehung zu führen.

Ich glaube, sie hat Angst hat sich an einen Menschen zu binden weil sie glaubt sie verpasst etwas dadurch, verliert ihre Freiheit, wird abhängig und dadurch verletzbar. Ich habe ausserdem gelesen das bindungsängstliche Personen ein sehr starkes Bedürfnis nach Sicherheit haben. Als ich ihr mal gesagt habe das ihr niemals etwas passieren wird so lange wir zusammen sind, war ihre Reaktion darauf überschwengliche Freude.

Was denkt ihr, liege ich da total falsch und sie hatte einfach nur keinen Bock auf mich oder kann es sein das sie wirklich Angst hat sich an einen Menschen zu binden? Sicherlich haben ihre Gefühle für mich nicht mehr gereicht aber wenn man sich das oben mal durchliesst fällt doch auf das sie mit irgend etwas tierisch zu kämpfen hat. Individualität und Partnerschaft.

Ich hatte auch ständig das Gefühl das sie von etwas getrieben wird. Sie wirkte bei vielen Dingen so unruhig und konnte sich nicht fallen lassen. Ich glaube ich habe auch zuviel Druck ausgeübt aber nach einem Jahr Fernbeziehung wollte ich auch etwas Zeit mit ihr verbringen um sie endlich mal näher kennen zu lernen. Es ging mir ja ernsthaft um diese Person, weil sie ansonsten einen tollen mitreisenden Charakter hat und in den habe ich mich doch verliebt, ich bin ein beständiger Mensch und habe ihr das auch gezeigt aber anscheinend war das zuviel für sie. Ich finde es schade denn wir haben mal echt gut zueinander gepasst aber diese ewige Spiel aus Nähe und Distanz hat mich so fertig gemacht das ich am Ende auch nicht mehr attraktiv war.

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. hi stefan,
    ich kann dich gut verstehen…
    ich hätte um es noch bisschen besser zu verstehen paar fragen…
    1) wie lange seid ihr zusammen gewesen?
    2) woher hast du sie kennen gelernt?
    3) hast du kontakt zu freunden von ihr?
    4) hattet ihr auch mal was sexuelles?
    5) hast du noch kontakt zu ihr?
    6) liebst du sie noch?
    7) welches sternzeichen hast du und welches hat sie?

  2. 1. ein Jahr

    2. wir waren vorher befreundet

    3. ja

    4. natürlich

    5. nein

    6. Irgendwie ist es ein komisches Gefühl, eigentlich bin ich froh aus der Sache raus zu sein aber wenn ich sie sehe dann ist das schon so eine Sache für sich (da wir im selben Unternehmen arbeiten, sehen wir uns mehrmals wöchentlich, ohne miteinander zu reden)

    7. ich Krebs, sie Löwe

  3. ok, ich weiß dein zustand, und ihres,
    eine beziehung zwischen, einem krebs (treu,vielseitig,human, sensibel, hilfsbereit)und nem
    Löwen (freiheitsliebend, unabhängig, eigenständig. kann sich nicht in Ketten legen lassen, auch falls es so aussieht)läuft nur dann gut wenn einer zurücksteckt. in dem fall hast du es lange mit dir machen lassen… und ab und zu hast du sie auch mal gezwickt wenn dir dinge nicht gefallen haben… aber sie ist nun einmal ein löwe, und in dieser beziehung kann eh nur einer zurückstecken, und das wärst du und daran würdest du eh nur kaputt gehen…

    definitiv hat deine damalige freundin, bindungsprobleme gehabt und das wird sie auch immer weiter haben, weil sie denkt dass sie von ihrer freiheit preiszugeben hat. ihre freiheit ist das wichtigste, sie darf nicht dieses gefühl haben, (was unvermeidlich ist),dass sie von ihrer freiheit preiszugeben hat.
    sie ist ein löwe, die königin im dschungel, sie brüllt sie schreit, sie ist auch mal impulsiv, tut dinge auch ohne nachzudenken, dagegen ist der krebs, ein emotionaler mensch der vielseitig denkt, der genau überlegt was er tut, und meistens entscheidungen seinem gefühl überlässt, weil er ein gefühlsmensch ist. vielseitig mit seiner rolle spielen kann und ebenfalls spielt…nur bis wann?

    allein die tatsache, dass du hier dieses problem angeschrieben hast, deutet darauf hin, dass du dir gedanken um sie machst, was aber überflüssig ist.
    ich weiß dass du sehr an der vergangenheit hängst,
    aber du musst definitiv ein schlussstrich ziehen…
    denn das mit euch ist vorbei, und wird auch nichts mehr…, auch die erkenntnis ob sie bindungsprobleme hat, oder nicht wird dich nicht weiter bringen, du musst von ihr hinwegkommen!!!

    es gibt aber zwei möglichkeiten die erste ist
    du wartest bis sie sich entschuldigt (was nie im leben vorkommen wird, weil sie eh denkt dass sie immer recht hat) oder
    2.)du machst einen rückschritt, so dass sie noch den letzten blut mit ehre und stolz aus dir hineinsaugt… so dass du kein selbstwertgefühl mehr hast…, sie wird das eh nie vergessen, und euer spiel fängt von neu an…
    Für sie, ist alles kein Problem, sie kommt mit allem wunderbar klar, sie braucht dich auch gar nicht, und du musst aus diesem gefühl von selbstrauer, und melancholie erwachen und dich definitiv von ihr distanzieren, lerne neue frauen kennen, triff dich und amüsier dich, du bist eh anziehend für jede frau, weil du genau weißt wie du mit den menschen zu reden hast… geh du deinen weg, und sie ihren…

    ich weiß dass das nicht in deiner macht ist, aber versuch auf andere gedanken zu kommen, und das geht am besten mit, neuen frauen… ;)

  4. das mit eurer arbeitstelle habe ich vergessen zu erwähnen, wenn du das seltsam findest sie tagtäglich zu sehen aber nicht mit ihr zu reden, oder wenn das dich stört, du damit nicht klarkommst, dann hast du ebenfalls zwei möglichkeiten.
    1) du sagst dass dir eure freundschaft wichtig ist (was aber sehr uncool wäre, weil du wieder ein rückschritt machen müsstest)
    2) oder du lebst damit weiter, aber wenn dass dich daran erinnert (was es ja tut) dann solltest du echt versuchen die arbeitsstelle zu wechseln…
    mach aufjedenfall kein drama daraus, geh einfach weg, und denk nicht an sie, du wirst sehen es wird dir viel besser ergehen…(OHNE SIE)
    geh und schau einfach weiter nach vorn…

  5. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Was die Sache mit den Sternzeichen angeht: Sie hat als wir bloss ein paar Tage zusammen waren mal erzählt das sie bei der Auswahl ihrer Partner auch auf das Sternzeichen achtet.

    Eine Frage habe ich allerdings, Zitat: „definitiv hat deine damalige freundin, bindungsprobleme gehabt und das wird sie auch immer weiter haben, weil sie denkt dass sie von ihrer freiheit preiszugeben hat.“

    Meinst du das generell oder auf unsere Beziehung bezogen?

    Für mich ist eindeutig klar, dass hier ein Fall von Bindungsangst vorliegt.

    1. wegen oben im ersten Post dargestelltem Verhalten
    2. drei Wochen nachdem sie mit mir Schluss gemacht hat, hat sie einen neuen Freund (bei dem selbst ihre Freunde sagen dass, das gar nicht passt)

    Wenn ich mich selten gemeldet habe, hat sie mich vermisst, wenn ich jedoch öfter etwas von mir habe hören lassen, nicht. Ich habe keine Lust auf diese Psycho-Spielchen.

    Ich habe von ihr Karten mit eindeutigen Nachrichten bekommen die darauf schliessen liessen das sie sich etwas längerfristiges mit mir vorstellen kann, das waren eindeutige Aussagen!
    Drei Wochen später kann sie sich jedoch nicht vorstellen mit mir zusammenzuziehen, angeblich konnte sie das bei ihren Ex-Freunden viel früher. Wiederum drei Wochen später erzählt sie mir, dass ihre längste bisherige Beziehung 4 Monate gedauert hat und sie keinen ihrer Ex-Freunde geliebt hat.

    Sie hat also einen immensen Freiheitsdrang, kann sich aber nach kürzester Zeit vorstellen mit einem Mann zusammenzuziehen den sie gar nicht liebt?!?

    Diese Aussagen kann kein Partner nachvollziehen aber insbesondere für uns Krebse fühlt sich das in etwa so an als wenn man unter der Dusche abwechselnd heiss und kalt aufdreht!

    Während der gesamten Beziehung hat sie sich halt total widersprüchlich Verhalten auch im Bezug auf Pläne, mal fand sie es toll gewisse Dinge im vorraus zu planen ist dann kurz vorher aber wieder abgesprungen. Ich hatte das Gefühl die bekommt dann kalte Füsse.

    Ich hatte einfach das Gefühl das ich ständig getestet werde.

    Eine Freundin von mir hat so etwas ähnliches mal mit einem Ex- und jetzt „Wieder-Freund“ erlebt,der ist ebenfalls Löwe. Allerdings war er damals 18 und nicht 26. Ich hatte hier und da das Gefühl es fehlt eine gewisse Reife. Mir ging es doch nicht darum Tag und Nacht an ihrer Seite zu sein, um Himmels Willen, alles was ich wollte war Zuverlässigkeit und das ist etwas grundlegendes in jeder Beziehung, mit jedem Sternzeichen.

    Und Recht hatte sie immer, ich hatte auch das Gefühl, dass mit zweierlei Maß gemessen wird. Denn als ich Ausnahmsweise, zugegeben viel zu spät kam, war sie richtig sauer! Anstatt dann aber mal zu verstehen wie ich mich fühle wenn sie das macht hat sie es weiterhin knallhart durchgezogen.

    Ich hatte auch das Gefühl, das es auf ein Machtspiel hinaus läuft, das ist ja nicht der Zweck einer Beziehung.

    Allerdings kannst du dir schon vorstellen das ich bei diesen Verhaltensweisen gar nicht anders konnte als sauer und frustriert zu sein, denn irgendwann kratzt es mächtig am Selbstvertrauen wenn man von der Person die einem am Herzen liegt so behandelt wird und sie nicht mal versteht was sie falsch macht. Obwohl man sie darauf hinweist.

    Okay war dann doch nochmal ne Menge aber mittlerweile bin ich schon lange so weit das ich wieder weitermache wie vor der Beziehung (Post ist ja auch schon eine Weile her), etwas neues ist auch schon in Aussicht. Allerdings habe ich beschlossen mir nie wieder so viele Gedanken über eine Frau zu machen, es gibt zu viele davon.

    Danke für deine Hilfe!

  6. genau die richtige motivation…
    scheiß auf sie, sie hat dich eh nicht verdient…
    denkt nicht an die vergangenheit, lass es einfach mal los, und schau nach vorn;) wer dich scheisse behandelt, verdient nicht im geringsten ein Gefühl… denn so wirst du dich noch besser fühlen… ich weiß das krebs-leute allgemein „familien-planungen“ machen… such dir ein passende frau aus ;)

    STIER*****
    FISCH*****
    STEINBOCK ****
    JUNGFRAU ****

    sind die passensten stierzeichen für dich ;)wenn du heiraten willst solltest du achten, welches sternzeichen sie haben;) und kommst du mal mit dem verhalten einer frau nicht klar, dann ließ ihr horoskop, so wirst du 10000% sie verstehen, und kannst auch besser auf sie eingehen;)
    wenn du eventuell dich auch auf one-night stands einlässt (da du genau weisst wie du mit frauen zu reden hast) wär es mein rat dir zu sagen; es ist egal welches sternzeichen sie hat…

    wünsche dir auf jedenfall alles gute

  7. hey stefan,ich wollte nur fragen worum es ging wie soll mann es wissen du musst es auch schreiben oder so und ja ich bitte dich die fragen nochmal durch zu gehn damit mann weiß wer wieso warum wie und so und wie alt bist du und wie alt ist sie warst du mit ihr zs hasst du sie geliebt liebt sie dich und so stell mir dann fragen und ich benatworte sie denn ich hab auch ein freund und ja der wohnt in düsseldorf und ich in hann over wo wohnst du ja und meine freunde sagen dass es vieleicvht ein mann ist ich weiß nicht meine freunde sagen ich soll mit ihn schluss machen

  8. Hi,

    Beide Mitte 20. Ich denke ich habe das ganze ausführlich genug beschrieben. Das Thema ist für mich allerdings auch abgehakt. Ich habe in letzter Zeit festgestellt, dass es viele andere und vor allem interessantere Frauen gibt. Das habe ich in der Zeit dieser Beziehung ganz vergessen. :-D

    Zu deinem Fall: Ich weis zwar nicht wo das Problem bei euch liegt. Solltest du allerdings in der Beziehung ein Vertrauensproblem haben, dann solltest du für dich darüber nachdenken in wie weit du es dir bloss einredest oder wirklich etwas daran ist. Hör auf dein Bauchgefühl, das sagt dir ob du wirklich das bekommst was du willst. Ich habe das nicht getan und es war ein Fehler. Nur du kannst entscheiden was gut für dich ist, weder deine Freunde noch dein Freund. Also setz dich hin und frag dich ernsthaft ob die Beziehung das ist was du willst und dann entscheide für dich. Und dann machst du mit deinem Leben weiter, mit oder ohne Freund. So einfach ist das.

    P.S. Kein Mensch ist so toll, das du dich für ihn abplagst. Wenn dein Partner nicht versteht was Sache ist, dann kannst du auch nichts daran ändern. Manche verstehen es leider nie.

  9. Hallo Stefan,

    alles was Du hier schreibst, kenn ich nur zu gut.
    Bei mir hat es über 5 Jahre gedauert. Dann hat er es beendet, angeblich wegen einer anderen. Komischerweise glaube ich das nicht so recht, obwohl Bindungsängstler als Distanz zur Hauptbeziehung gern Nebenbeziehungen eingehen.
    Kauf Dir das Buch „Jein“ von Stefanie Stahl. Da wirst Du dich und deine Freundin wieder finden.

    Lg
    Velvet

  10. Hallo Velvet,

    5 Jahre hätte ich das niemals ausgehalten. Ich habe mir das Buch gekauft. Viele der beschriebenen Beispiele und Empfindungen habe ich 1zu1 so erlebt. Mir ist auch aufgefallen das ich immer dann attraktiv war wenn ich sie links liegen gelassen habe. Bei aller Liebe, so etwas ist einfach nur selbst verletzend und zerstörend. Ein Partner der immer das will was er/sie gerade nicht bekommt, das kann nicht funktionieren. Ein wirklich seltsames Thema.

Schreibe einen Kommentar