7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Natürlich Kohle. Alles andere ist für mich kein richtiges Grillen. Außerdem ist Kohle auch die einzig praktikable Möglichkeit, am See oder im Park zu grillen.

  2. Elektrisch. Stinkt nicht. Macht nicht so ein Dreck und die Kohle muss man auch nicht lagern. Schmeckt genau so gut wie Kohle.
    Könnte man auch unter der Dunstabzugshaube machen.

  3. @t-home
    sry, aber geschmacklich kann elektro-grillen nicht mit der guten alten kohle mithalten. der elektro-grill ist nur eine alternative dort, wo man nicht mit offenem feuer hantieren darf, z.bsp. auf dem balkon *g*

  4. @misanthrop:
    Also ich Esse auch bei bekannten die Holzkohle haben. Höchsten wenn die Bratwurst verbrannt ist schmeckt sie nach Kohle. Aber eher eklig und nicht lecker. Jeder hat einen anderen Geschmack. Gerade bei diesem Thema sagt jeder etwas anderes(was ich nicht verstehe). Was soll da Groß anders Schmecken ob Kohle, Gas oder Elektrisch. Also wir wohnen in einem Reihenhaus. Wo wir mit offenen Feuer Hantieren können. Gas Schmeckt auch nicht anders. Bei vielen dingen ist altes nicht immer das beste.

  5. hier muss also eine der ältesten floskeln herhalten : über geschmack lässt sich nicht streiten ;o)

    ich bilde mir zumindest ein, dass ein kohlegrill ein eigenes aroma versprüht, und anscheinend stehe ich mit meiner meinung auch nicht ganz alleine. und ich lasse mir nicht den vorwurf gefallen, ich würde kohle nur bevorzugen, weil ich konservativ bin *g*

    ob es nun einbildung ist oder nicht : kohle muss sein für mich!

  6. Ich bin ein absoluter Elektrogrill Fan. Was mich beim Grillen am meisten nervt ist das anschließende Säubern des Grills. Das fällt halt beim Elektrogrill so gut wie komplett weg und das Fleisch schmeckt genauso gut.

Schreibe einen Kommentar