Kontopfändung – Situation rechtens ??

Guten Morgen,

wir haben da ein ziemlich großes Problem. Der Ex-Mann meiner Mutter hatte sich damals in der Ehe ein Auto gekauft. Nun sind die beiden geschieden und er zahlt für das Auto nicht mehr. Nun will die ***-Bank die Forderungen von meiner Mutter haben, da dass aber nicht geht wegen Hartz4 hat der Rechtsanwalt der ***-Bank meiner Mutter eine Pfändung aufs Konto gemacht.

Da auf dieses Konto nur Sozialleistungen eingehen, wurde uns vom Amtsgericht gesagt,dass die nicht pfändbar wären. Meine Mutter hatte gerade nochmal beim Rechtsanwalt angerufen, um das die, die Pfändung zurück ziehen. Der Rechtsanwalt allerdings hatte uns geraten uns eine gerichtliche Kontofreigabe vom Amtsgericht einzuholen. Allerdings versichert uns das Gericht,dass es eine gerichtliche Kontofreigabe, für eingehende Sozialleistungen NICHT gibt.

Rechtsanwalt besteht auf eine gerichtliche Kontofreigabe. Amtsgericht versichert uns dass es sowas nicht gibt für unser Problem.

Was können wir tun, dass die Kontopfändung vom Konto verschwindet? Wie sieht die Rechtslage aus?

Vielleicht haben Sie ja ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich wäre für hilfreiche Antworten, Tipps oder Empfehlungen sehr dankbar.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar