5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Willst Du wissen,ob Trojaner- oder Viren-Gefahr droht?

    Ich denke mal eher nicht … äääh, nein.

    gulli.com ist ein normales Internetmagazin, das sich auf den sogenanten "Underground" spezialisiert hat, also Themen wie P2P und Filesharing, Hacking, … , sich aber auch mit normalen Geschichten aus der gesamten Internetszene auseinandersetzt.

  2. du läufst gefahr, dass dir die seiten gefallen :-)

    ich kenn gulli schon seit jahren und verweis meine freunde immer an gulli, wenn's um filesharing-themen geht, da die jungs da echt ahnung von haben.

  3. Ich denke, seine Frage war eher aufs downloaden speziell bezogen :P

    Also ob gulli sicher ist, weiß ich auch nicht, aber ich denke, da die Server meines Wissens in Russland oder ähnlichen Ländern stehn, ist es nicht sooo gefährlich, dagegen sind eMule oder eben das komplette ed2k- und Kad-Netzwerk deutlich unsicherer und mit viel mehr Viren & Trojanern vollgestopft!

  4. Es ist immer wieder interessant zu sehen wie Unwahrheiten verbreitet werden.
    Der Serverstandort der Server ist in Deutschland. Um genau bis vor kurzem in einem Rechenzentrum in Nürnberg und jetzt in Bochum. Gewechselt wurde wegen Unfähigkeit. http://www.gulli.com/news/serv.....007-01-19/
    Der Hoster hat noch im Vorfeld des Sturms erklärt alles bestens abgesichert zu haben und dann der Blackout.

    Das Board verkraftet so 15.000 Besucher gleichzeitig. Aber es waren auch schon mal vor wenigen Tagen 18.000 drauf.
    Ich spreche hier aber nicht von gulli.com sondern vom board.gulli.com
    Das ist eigentlich der interessante Teil an Gulli.
    Auf Gulli gibt es keine Downloads (mehr).
    Im Board Gulli gibt es auch keine Downloads vom Board selbst. Die dortigen User bieten aber solche über die verschiedenen Filehoster oder auch Ein-Klick-Hoster an. Als Nummer 1 natürlich Rapidshare.com der mittlerweile als neuntgrößter Trafficproduzent weltweilt gilt.

    Es kommt natürlich auch mal vor das dort etwas verseucht ist. Aber wenn man das in Relation setzt mit den dort verfügbaren Donwloads ist das nicht mal im Promillebereich.

    Aber jeder kann ja selbst schauen wo die Server stehen. Einfach mal die IP eingeben im Browser: 81.95.1.12
    Da sieht man das die IP dann auf das Board von Gulli verweist. Diese IP gibt man dann etwa in http://geotool.servehttp.com/?lang=de
    ein. Dort sieht man dann den Standort.

    Aber board.gulli.com ist eine vielseitig Plattform wo man angefangen vom Zwischenmenschlichen übers Auto, Netzwelt auch noch jede Menge Warez und sonstige Underground Infos bekommt.
    Aber das Wort Underground würde ich aber nicht so auf die Waagschale legen.

    Virenkiller

    PS: Ich kenne schon Gulli.com bevor es noch das Board gab. Und das Board gibts seit dem Jahr 2000 :-)

Schreibe einen Kommentar