Ist der neue Aldi PC (Medion MD 8818 Entertainment PC mit Intel Core 2 Duo Prozessor E6300) für 799 Euro empfehlenswert?

21 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,

    habe mir den MD 8818 gegönnt. So schlecht wie er in den meisten Foren behandelt wird ist er bestimmt nicht. Die den Rechner schlecht machen haben bestimmt nicht benutzt. In den Regalen bleibt er nicht kleben. Schaut maö bei eBay nach. Mit über 100 Euro ist er dort verkauft worden.

    Vom MD 8818 werdet Ihr auch nichts hören, denn er arbeitet fast geräuschlos. Auch bei der Filmberarbeitung geht er ab wie Schmidt´s Katze.

    Ich kann rechner 100% empfehlen.

    Dieter

  2. Grüße,

    bin der Meinung, MD 8818 kann man bedenkenlos kaufen! Schnell, ansehnlich und leise. Ausstattung ist halt immer ein Streitfall, man sollte schon wissen was für den persönlichen Einsatz gebraucht wird. Wer sofort damit arbeiten will kann ihn bedenkenlos kaufen, bei höheren Ansprüchen muss man Zeit investieren um den Comp. auf seine Bedürfnisse einzurichten! Das muss ich aber bei jeden anderen Comp. auch!!
    Ist übrigens jetzt mein zweiter von Aldi! Mein erster (ein MED MT 42 900 MHz) gekauft Dez. 2000 ist heute noch Top, haben jetzt meine Kinder!
    Kann nur sagen von Aldi muss nicht immer alles Schlecht sein und wenn doch dann schaff ihn wieder weg.
    Tschüss!

  3. Hallo Chris,

    ich empfehle Dir mal in einem Computerladen zu jobben und Strichliste zu führe, wie oft diese Eigenbau – Klugscheißer versuchen ihre Hardware zurückzubringen oder weitere Komponenten nachkaufen müssen, weil da mal wieder was nicht zusammenpasst (oder eine CPU gekocht wurde, ein Bios geschrottet wurde u.s.w.). Wenn Du dann noch mitbekommst, welche Erfahrungen im Computerversand gesammelt werden, dann kann Medion in puncto Service auch nicht schlechter sein (die wollen aber auch keine Beratung verkaufen).

    Und die, die großkotzig von zu teuer sprechen und die ihre Rechner preiswerter bauen vergessen sicherlich regelmäßig ihre Software (BB is watching U) zu bezahlen oder die Komponenten von ausgeschlachteten Altrechnern mit in ihre Milchmädchenrechnung einzubeziehen.
    Was den Einbau von Billigkomponenten angeht … Was glaubst Du, wer die Kapazitäten hat diese herzustellen. Das schaffen nur „Markenfirmen“.

    Und zu guter letzt, es gibt auch „User“, die ihren Freundeskreis außerhalb von 3D-Egoshootern im WWW (mit extrem hohen Systemanforderungen) haben. Das hat dann auch den Vorteil, dass man denen nicht den Kopf wegschießen muss um Spaß miteinander zu haben.
    Und eine gute Dia oder Videoshow auf allen möglichen Monitoren wiedergeben – das kann der Medion MD 8818 und zwar flüsterleise.

    MFG

    Ps.: Sorry an die, die wirklich Ahnung vom Eigenbau haben … alle anderen (mit 4-Euro-99-Chip-Wissen) gehen besser zu Aldi oder Mediamarkt.

  4. Hallo, wo kann ich noch einen PC Medion MD8818 für den Aldi Preis bekommen?. War lange Zeit im Ausland. Mein alter Rechner ist ein Pentium2 mit 733 Mghz

  5. Hallo Chris,

    kein Problem wenn der PC nach einem Jahr „Kaputt“ geht. Medion hat einen sehr guten Servis und 3 Jahre (in Worten „DREI Jahre“)Garantie.

    Dieter

  6. Also ab dem 21.03.2007 scheint es bei Aldi wieder einen PC zu geben. Läuft unter der Bezeichnung Medion MD 8822 zu sehen auf der Seite von Aldi Irland.

    Leider sind noch keine Details bekannt.

  7. Scheint nicht nur … dem ist auch so :)

    Der „MEDION MD 8822 Entertainment PC“ ist sowohl bei ALDI-Nord als auch bei ALDI-Süd am 21.03.2007 für 799 Euro zu haben.

    Ausstattung:

    * Windows Vistaâ„¢ Home Premium
    * Intel® Core™ 2 Duo Prozessor E6400
    * NVIDIA® GeForce® 7650 GS Grafikkarte
    * 1024 MB DDR2 SDRAM Arbeitsspeicher
    * 320 GB S-ATA Festplatte
    * 3 in 1 TV-Tuner (DVB-T, DVB-S, analog TV)

    Ich glaube, für den Preis kann man nicht viel falsch machen …

  8. Er ist gut,
    nur müsste man vielleicht noch 1GM Ram reinpumpen da vista schon einiges schlucken wird!

    aber sonst
    alles prima!

    MfG Side

  9. Hallo Leute!

    Ich habe mir den neuen Medion MD 8822 gestern geholt und bin auch heute noch sehr begeistert. Super Leistung, tolle Oberfläche und was Medion an Software draufgepackt hat, ist nicht von schlechten Eltern. Zumindest für diejenigen, die auf durchdachte Bedienung und Multimedia-Funktionalität bauen. Für den den Preis bekommt man an Ausstattung nichts vergleichbares. Bis jetzt reichen die 1GB RAM super aus, um Vista zügig mit mehreren Anwendungen laufen zu lassen. Mal sehen, wie das mit Filmbearbeitung und anderen Ressoucen-fressenden Anwendungen aussieht.

    Mfg

  10. Ich hab mir den MD8822 geholt und bin total unzufrieden. Bei Aufnahmen ruckelt er immer total und ist total überlastet, sodass die Aufzeichnungen im Arsch sind. Auch das Power Cinema Programm auf Knopfdruck startet nicht. Außerdem funktionieren die Druckertreiber nicht. Liegt das vielleicht an Vista?

  11. hi, habe seit dem 27.3. diesen 8822 und vor 3 Tagen vista durch mein früheres XP ersetzt.
    Die Oberfläche ist zwar optisch ok, nur sind einige meiner Geräte und zum Teil meine Software nicht vistakompatibel!!!
    Das bestätigen sogar Medion- mitarbeiter und sie sagen auch, dass Microsoft noch mindestens ein halbes Jahr dauert, ehe Vista richtig funktioniert.
    Habe zum Beispiel feststellen müssen, dass keiner meiner bisherigen rechner so langsam hochfährt, wie der neue.

  12. Haben den MD 8818 im November 2006 gekauft. Nach 60 Tagen war eine Testversion von Office abgelaufen. Können Word, Exel und Powerpoint nicht mehr nutzen. Müssen im Fachhandel neue Vollversion für Minimum EUR 150,00 kaufen. Habt ihr die Erfahrung auch gemacht?

  13. Bernd sagt:
    15. April 2007 um 16:26

    hi, habe seit dem 27.3. diesen 8822 und vor 3 Tagen vista durch mein früheres XP ersetzt.

    Bitte hilf mir: wie haben sie das gemacht??

    grube
    Ine

Schreibe einen Kommentar