Was haltet Ihr vom neuen Aldi-PC „MD8835 MEDION akoya“? Haben sie jetzt wirklich einen AMD-Prozessor verbastelt?

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Der „AMD Phenom X4 9500 Quad-Core“ zieht mit seiner Klassifizierung als Vierkern-Prozessor – man sollte jedoch beachten, dass die verbaute 2.2GHz Variante das Einstiegsmodell ist und noch im alten B2-Stepping arbeitet – inkl. TLB-Fehler (einfach mal googlen, was genau das bedeuten kann).

  2. Zum Thema TLB-Bug gibt es verschiedene Meinungen und Ansichten, meiner Meinung nach kann man den Fehler allerdings in den meisten Fällen ignorieren, da selbst AMD den Fehler nicht reproduzieren kann, und dieser nur sehr selten auftritt….
    Generell bin ich mit Aldi PCs immmer sehr zufrieden gewesen…

    mfg Jonny

  3. Also ich habe mir nun doch mal einen Alsi-PC geleistet. War eigentlich immer ein verfechter gegen den Aldi-PC, da ich schon so einige Krücken gesehen habe, die laut Daten einiges schneller sein sollten als mein alter und es bei weitem nicht waren. Nun werde ich wohl am eigenen leibe merken was so alles aus einem Aldi-Rechner heraus zu holen ist.
    Ich werde in ein paar tagen mehr dazu wissen :)
    Gruß

  4. meine schlechte erfahrungen mit dem ALDI MD8835 MEDION:

    nach installation vom mitgelieferten MS vista ist haufweise aldi software, toolbars und kram installiert. lösch ich halt, denk ich mit.

    obwohl ich als administrator eingeloggt bin (so von der installation eingerichtet) kann ich nichts davon entfernen: „Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.“

    man hat also KEIN adminrechte und kann NICHT den scheiss runterlöschen, den ich nicht will.

    ok, tue ich eine XP version auf den rechner, denke ich mir. geht aber auch nicht: XP unterstützt keine SATA festplatten.

    ich kann mir jetzt also eine neue vista version zusätzlich kaufen. und futsch ist das gute preis/leistungsverhältnis.

    das war der erste und letzte aldi rechner, den ich gekauft hab!

  5. Also ich hab mit dem Aldi-PC nur schlechte Erfahrungen gemacht, zuerst mal ist er gleich zu Anfang gar nicht gegangen, ich habs dann später nochmal probiert und siehe da, er funktioniert!
    Das wars aber noch nicht: Ich hab jetzt keinen alten Drucker,aber leider war mein Drucker anscheinend nicht kompatibel.
    Gut, dann hat er mal einige Zeit lang ganz gut funktioniert, aber dann ist er irgendwann, zwar noch angegangen, aber kaum hab ich irgendein Programm geöffnet, kam immer “ Keine Rückmeldung“, ich konnte den PC dann nicht mal mehr runterfahren.
    Also hab ich irgendwann mal bei der Hotline angerufen, da hat man mir dann gesagt, ich soll entweder eine Restentladung machen oder den Auslieferungszustand wieder herstellen.
    Zuerst hab ich eine Restentladung gemacht, danach hat er dann wieder 3 mal funktioniert, dann wars wieder wie vorher.
    Ich hab dann den Auslieferungszustand wiederhergestellt, das hat aber auch nichts genützt.
    So, weiter bin ich bis jetzt noch nicht!

Schreibe einen Kommentar