Wie kann man die Qualität von fragr.de sicherstellen, ohne die Fragenden zu stark „kanalisieren“ zu müssen?



5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Die Qualität der Fragen richtet sich nur und ausschließlich nach dem Niveau der Fragenden. Ansonsten käme Fragr einem Lexikon gleich und würde seine Authenzität verlieren.

  2. So ist es … wir können und wollen auch nur moderierend eingreifen, und das mit gesundem Menschenverstand, nicht „oberlehrerhaft“ oder „besserwisserisch“.

  3. … immer wieder gern :) fragen die offensichtlich gegen bestehendes recht verstossen und wirklich jeden sinn vermissen lassen und dabei nicht mal komisch oder lustig sind, versuchen wir zu loeschen. aber mensch bleibt mensch, auch wir übersehen mal was …

  4. Meine Frage soll nicht als Kritik an fragr.de verstanden werden – im Gegenteil: Wie kann man in einer solchen Community das Niveau auf einem „vernünftigen“ Level behalten, ohne irgendjemand auszuschliessen?
    (Vielleicht hilft mein eigener Blogeintrag, meine Absicht bzw. meine Frage zu erklären.)

  5. Ich habe das auch nicht als Kritik verstanden, obwohl … Konstruktive Kritik, wie in diesem Fall, ist doch in Ordnung.

    Es ist schwer, das “vernünftigen” Level zu halten bzw. ein bestimmtes Niveau zu erreichen. Und, kann und will man das überhaupt? Es soll ja neben dem Stellen von Fragen und Geben von Antworten auch noch Spass machen und da eine gesunde Mischung zu finden ist sehr schwer.

    Dem einen gehen „Fun-Fragen“ auf den Geist, den anderen nerven wissenschaftliche Abhandlungen … beide (oder noch andere) Lager unter einen Hut zu bringen, wird nie zu 100% erreichbar sein.

Schreibe einen Kommentar