6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Erstens heißt es DER Browser, nicht DIE Browser. Zweitens gibt es Flock schon eine ganze Weile, einen nennenswerten Marktanteil hat er trotzdem nicht und ich sehe auch keine Tendenz dazu. Also zumindestens in Sachen Marktanteil wird Flock wohl nie die „Nr. 1“ werden.

  2. 1. „die“ bezieht sich bestimmt auf die nr.1 :)

    2. Flock ist doch eigentlich nur eine neue „Aussenhülle“ des Mozilla Feuerfuchses ääh Firefox mit ein paar Social-Network-Web2.0-Komponenten, z.B. Flickr, Del.icio.us, Technorati usw.

    http://tinyurl.com/2896ha

    In den Stats von fragr.de taucht Flock überhaupt nicht auf.

    Wird der überhaupt als Flock erkannt?

  3. 1. So, wie es da steht, bezieht sich „die“ aber auf Browser. Sonst müsste es heißen „Nr. 1 der Browser“ oder „Browser-Nr. 1“ Naja, was soll’s, wenn man sich die meisten Fragen durchliest, wird korrekte Grammatik hier ohnehin nicht gerne gesehen.

    2. Flock fügt einen entsprechenden Eintrag in den User-Agent-Header ein — zusätzlich zu „Firefox“. Ein Statistikprogramm, das Flock kennt, kann ihn also durchaus identifizieren. Die meisten Statistiken werden ihn aber wohl als Firefox einordnen.

  4. Nein, ich benutze Flock nicht. Hab ihn mir mal kurz angeschaut, aber bleibe meinem guten alten SeaMonkey treu — zumal ich die in Flock integrierten „Web 2.0“-Dienste ohnehin kaum nutze.

  5. Flock wird garantiert nicht die neue Nr.1
    Das ist ein Nischenprodukt.
    Ausserdem kontert Mozilla mit einer Integration eines eigenen Social-Browser Teils.

Schreibe einen Kommentar