1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Zucker ist nicht insgesamt schädlich. In der Nahrung wird er als Kohlenhydrate bezeichnet. Der Körper benötigt am Tag eine gewisse Anzahl an Kalorien, welche sich hauptsächlich zusammensetzen aus Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen. Werden mehr Kalorien aufgenommen, als der Körper benötigt so werden die überflüssigen Kalorien im Körper angesetzt. Der Zucker und das Fett setzt der Körper schneller an; deshalb sollte man gut darauf achten, wieviel man davon zu sich nimmt. Zucker kann ebenfalls gefährlich werden, wenn man in hohem Maße zu viel davon zu sich nimmt. Eine sehr bekannte Folge kann die Zuckerkrankheit (Diabetes) sein, die erstens sehr gefährlich und zweitens sehr lästig sein kann. Am besten man hält sich an den Fruchtzucker, welcher gesünder ist und im Körper besser reguliert werden kann.

Schreibe einen Kommentar